innogy: Warten auf Brüssel

16.05.2019, 12:59 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Zahlen zum ersten Quartal von innogy liegen unter den Erwartungen der Analysten von Independent Research. In Großbritannien lief es nicht ganz rund, in Tschechien hat man sich vom Gasnetzgeschäft getrennt. Für das Gesamtjahr erwartet innogy weiter einen Rückgang beim bereinigten EBIT und dem bereinigten Nettoergebnis. Bis Ende August soll klar sein, ob E.On die Gesellschaft übernehmen kann. Dann läuft eine Prüfungsfrist der EU aus.

Die Analysten bestätigen unterdessen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von innogy. Das Kursziel wird von 34,00 Euro auf 35,00 Euro angehoben. Für 2019 erwarten die Analysten einen berichteten Gewinn je Aktie von 1,99 Euro (alt: 1,53 Euro).

Auf einem Blick - Chart und News: innogy





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR