E.On: Erwartungen liegen am oberen Ende der Spanne

16.05.2019, 12:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal steigert E.On den Umsatz um 4,7 Prozent auf 9,16 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT sinkt erwartungsgemäß um 8,5 Prozent auf 1,175 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern weiter ein bereinigtes EBIT von 2,9 Milliarden Euro bis 3,1 Milliarden Euro. Der bereinigte Gewinn soll zwischen 1,4 Milliarden Euro und 1,6 Milliarden Euro liegen.

Die Analysten der Nord LB erneuern nach diesen Zahlen ihre Kaufempfehlung für die Aktien von E.On. Das Kursziel von 13,00 Euro wird ebenfalls bestätigt. Sie halten für 2019 ein bereinigte EBIT von 3,1 Milliarden Euro und einen Gewinn von 1,6 Milliarden Euro für realistisch.

Impulse kann es geben, wenn die angestrebte innogy-Übernahme vollzogen ist.

Auf einem Blick - Chart und News: E.ON





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR