EQS rechnet mit Ergebnissprung

16.05.2019, 00:33 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Johannes Stoffels / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Johannes Stoffels / www.4investors.de.

EQS will im laufenden Jahr deutlich wachsen. Das geht aus einer Präsentation auf der Frühjahrskonferenz des Equity Forum in Frankfurt hervor. Angestrebt wird ein Umsatzplus von 15 Prozent bis 20 Prozent. Somit dürfte der Umsatz im laufenden Jahr zwischen 41,5 Millionen Euro und 43,5 Millionen Euro liegen. 2018 machten die Münchener einen Umsatz von 36,2 Millionen Euro. Rund 400 neue Großkunden sollen für das Wachstum sorgen.

Nach dem Übergangsjahr 2018 soll es auch beim Ergebnis wieder besser laufen. Das EBITDA will das im m:access gelistete Unternehmen von 0,3 Millionen Euro (2018) auf 1,0 Millionen Euro bis 2,0 Millionen Euro erhöhen.

Die Ziele bis 2025 werden ebenfalls formuliert. Dann soll der Umsatz bei rund 110 Millionen Euro liegen. Davon sollen etwa 70 Millionen Euro auf den immer wichtiger werdenden Bereich Compliance entfallen. Die IR-Sparte soll dazu etwa 40 Millionen Euro beitragen. Bisher sind beide Sparten ungefähr gleich groß und machen jeweils einen Umsatz von rund 18 Millionen Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: EQS Group





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR