Aumann Aktie: Auftragseingang bricht ein - E-Mobility wird wichtiger


Nachricht vom 15.05.2019 15.05.2019 (www.4investors.de) - Im uneinheitlichen Marktumfeld der Frankfurter Börse vom Mittwoch verliert die Aumann Aktie spürbar an Terrain. Am späten Vormittag liegt der Aktienkurs bei 26,55 Euro mit 4,32 Prozent im Minus, aber auch schon wieder spürbar über dem Tagestief, das bei 25,90 Euro notiert wurde. Starke charttechnische Unterstützungen für die Aumann Aktie zwischen 24,85/25,15 Euro und 25,50/25,95 Euro liegen damit in Reichweite.

Auslöser des Kurssturzes am Vormittag ist die heute vom Konzern vorgelegte Bilanz für das erste Quartal 2019. Zwar kletterte der Umsatz des Meschinenbauers um 6,6 Prozent auf 67,4 Millionen Euro und damit auf einen neuen Rekordwert für ein erstes Quartal bei Aumann. Doch der Auftragseingang ist von 72,4 Millionen Euro auf 41,8 Millionen Euro eingebrochen. Ein leichtes Minus gibt es bei den Ergebnissen: Vor Zinsen und Steuern meldet Aumann einen Quartalsgewinn von 6,97 Millionen Euro auf 6,85 Millionen Euro und unter dem Strich von 4,83 Millionen Euro auf 4,70 Millionen Euro. Je Aumann Aktie bedeutet dies einen Ergebnisrückgang um einen Cent auf einen Quartalsgewinn von 0,31 Euro.

„Für das laufende Geschäftsjahr 2019 erwartet Aumann den Umsatz und das EBIT im Vergleich zum Vorjahr leicht zu steigern”, kündigt Aumann an. „Im Classic Segment wird ein Abflachen der Wachstumskurve erwartet. Die ungebrochene Dynamik im E-Mobility Segment wird diese Entwicklung überkompensieren”, so das Unternehmen weiter. Das Segment E-Mobility gewinne weiter an Bedeutung, heißt es von Seiten der Gesellschaft im Zusammenhang mit einer herausfordernden wirtschaftlichen Gesamtlage und einer spürbaren Zurückhaltung in der Automobilindustrie. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: Aumann AG: Aumann steigert trotz schwierigen Marktumfeld seinen Umsatz im ersten Quartal 2019 um 6,6 %



DGAP-News: Aumann AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Aumann AG: Aumann steigert trotz schwierigen Marktumfeld seinen Umsatz im ersten Quartal 2019 um 6,6 %
15.05.2019 / 08:55


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Aumann steigert trotz schwierigen Marktumfeld seinen Umsatz im ersten Quartal 2019 um 6,6 %

 

Beelen, 15. Mai 2019

In einem von Unsicherheiten geprägten Marktumfeld erzielt die Aumann AG ("Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) ein Umsatzwachstum von 6,6 % auf 67,4 Mio. EUR und präsentiert damit das höchste Auftaktquartal ihrer Geschichte. Die EBIT-Marge des ersten Quartals lag mit 10,2 % leicht oberhalb der Marge des Gesamtjahres 2018. Das EBIT erreicht somit 6,9 Mio. EUR. Vor dem Hintergrund einer herausfordernden wirtschaftlichen Gesamtlage und einer spürbaren Zurückhaltung in der Automobilindustrie gewinnt das Segment E-mobility weiterhin an Bedeutung.

Der Umsatz im Segment E-mobility lag im ersten Quartal bei ... DGAP-News weiterlesen.


Original-News von Aumann - DGAP

15.05.2019 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann steigert trotz schwierigen Marktumfeld seinen Umsatz im ersten Quartal ...
28.02.2019 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann erwartet nach Rekordergebnis 2018 leichtes Wachstum für 2019 und ...
21.11.2018 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Vorzeitige Verlängerung der ...
16.11.2018 - DGAP-News: Aumann AG mit erfolgreichem Geschäftsverlauf in Q3 2018 ...
16.08.2018 - DGAP-News: Aumann AG setzt dynamisches und profitables Wachstum im ersten Halbjahr 2018 ...
20.06.2018 - DGAP-News: Erste Hauptversammlung der Aumann AG nach IPO erfolgreich ...
06.06.2018 - DGAP-Adhoc: Veränderung im Vorstand der Aumann ...
14.05.2018 - DGAP-News: Aumann steigert im ersten Quartal 2018 den Umsatz um 25 % und den Auftragseingang um 51 ...
22.03.2018 - DGAP-Adhoc: Aumann bestätigt vorläufige Zahlen und schlägt 0,20 EUR Dividende je Aktie ...
06.03.2018 - DGAP-News: MBB Tochter Aumann steigt in den TecDAX ...
06.03.2018 - DGAP-News: Aumann AG steigt in den TecDAX ...
26.02.2018 - DGAP-Adhoc: MBB beschließt Umplatzierung von Aumann Aktien und bleibt langfristiger ...
22.02.2018 - DGAP-Adhoc: Aumann AG wächst 2017 um 35 % und plant 2018 mindestens 43 % ...
05.12.2017 - DGAP-Adhoc: Aumann AG platziert 1,25 Mio. neue Aktien ...
04.12.2017 - DGAP-Adhoc: Aumann AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem ...
18.10.2017 - DGAP-Adhoc: Aumann AG erwirbt Automatisierungsspezialisten USK und meldet vorläufige ...
18.10.2017 - DGAP-News: Aumann AG übernimmt USK Karl Utz Sondermaschinen ...
07.08.2017 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann steigert seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2017 um über 35 % ...
05.05.2017 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Aumann wächst im ersten Quartal 2017 um über 30 % und steigert seine ...
27.03.2017 - DGAP-News: Aumann AG: Greenshoe Option nach fulminantem Börsenstart vollständig ausgeübt, ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR