Heidelberger Druck Aktie: Heftige Experten-Reaktion - „Insiderdeal” gemeldet


Die jüngsten Aussagen von Heidelberger Druck zum Ausblick brachten den Aktienkurs heftig unter Druck. Die Reaktionen: Ein Aufsichtsrat kauft zu, Analysten stufen den Titel dagegen ab. Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Die jüngsten Aussagen von Heidelberger Druck zum Ausblick brachten den Aktienkurs heftig unter Druck. Die Reaktionen: Ein Aufsichtsrat kauft zu, Analysten stufen den Titel dagegen ab. Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Nachricht vom 13.05.2019 13.05.2019 (www.4investors.de) - Gleich zwei Neuigkeiten gibt es am Montag zur Aktie von Heidelberger Druck. Zum einen meldet das Unternehmen einen größeren „Insiderdeal” per Directors Dealings Mitteilung: Die Ferd. Rüesch AG des Aufsichtsrats Ferdinand Rüesch hat am Freitag im XETRA-Handel Heidelberger Druck Aktien im Gesamtwert von knapp 0,1 Millionen Euro erworben. Die Käufe erfolgten im Durchschnitt zu einem Kurs von 1,44283 Euro, teilen die Heidelberger mit. Aktuell wird der Aktienkurs bei 1,382 Euro mit 4,36 Prozent im Minus notiert.

Auf dem Niveau erwarten die Analysten von HSBC zwar weiter Kursgewinne für die Heidelberger Druck Aktie, allerdings sinkt das Kursziel heftig. Zuvor gaben die Experten es mit 2,60 Euro an, nun werden für die Heidelberger Druck Aktie nur noch 1,60 Euro als Zielmarke genannt. Zudem ziehen die Experten ihre Kaufempfehlung zurück und verändern die Einstufung für den SDAX-Wert auf „Hold”. Der Grund hierfür sind die jüngsten Nachrichten von Heidelberger Druck: Diese seien enttäuschend ausgefallen, so das Resümee der Analysten. Die Prognosen für den Konzern haben die Experten gesenkt. Man befürchtet, dass die Mittelfristziele des Druckmaschinenbauers außer Sichtweite geraten.

Zuletzt hatten bereits die Analysten von Kepler Cheuvreux nach den Aussagen des Konzerns zwar ihre Kaufempfehlung für die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen bestätigt, das Kursziel aber von 1,90 Euro auf 1,80 Euro reduziert. Die Experten werten die Prognose der Gesellschaft ebenfalls als als Enttäuschung.

„Heidelberg geht aufgrund der konjunkturellen Abschwächung, des Handelskonflikts zwischen den USA und China sowie des Brexit mit Vorsicht in das neue Geschäftsjahr 2019/20”, hieß es in der vergangenen Woche von Seiten der Süddeutschen. Man rechne mit einer stabilen Entwicklung im Kerngeschäft sowie einem Zuwachs beim digitalen Subskriptionsmodell. Umsatz und Profitabilität sollen sich ebenfalls stabil entwickeln. Allerdings sieht man aufgrund der konjunkturellen Rahmenbedingungen schwächere mittelfristige Wachstumsaussichten mit einem langsamer als erwarteten Umsatzanstieg.

Vorläufigen Zahlen zufolge meldet die Gesellschaft einen Umsatz für das Geschäftsjahr 2018/2019 von 2,49 Milliarden Euro nach 2,42 Milliarden Euro im Vorjahr. Operativ wurde der Gewinn auf EBITDA-Basis von 172 Millionen Euro auf 180 Millionen Euro gesteigert. Der Free Cashflow der Heidelberger fiel im vierten Quartal positiv aus, lag allerdings im Gesamtjahr 2018/2019 mit -93 Millionen Euro wie vom Unternehmen prognostiziert unter dem Vorjahreswert von -8 Millionen Euro. „Unser Kerngeschäft entwickelte sich positiv und die digitale Transformation von Heidelberg kommt gut voran”, so Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender bei Heidelberger Druck. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )




Original-News von Heidelberger Druckmaschinen - DGAP

07.05.2019 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg und MBO bedauern die Entscheidung des ...
07.05.2019 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg erreicht Ziele für 2018/19 - zunehmende ...
25.03.2019 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg vollzieht Kapitalerhöhung - Masterwork aus ...
23.01.2019 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg schließt Vereinbarung mit Masterwork Group ...
13.12.2018 - Heidelberger Druckmaschinen AG: Weltweit modernstes Forschungszentrum der Druckindustrie eröffnet ...
02.10.2018 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg investiert in digitale Weiterverarbeitung - ...
18.06.2018 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg optimiert Kapitalstruktur - weiterer ...
23.05.2018 - Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg baut mit neuer Digital Unit eCommerce-Geschäft, ...
27.03.2018 - DGAP-News: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg optimiert Finanzierungsstruktur - Basis für ...
22.12.2017 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg konkretisiert steuerrechtliche Auswirkungen ...
27.10.2016 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg stellt Vorstand neu auf - Rainer ...
22.07.2016 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Vorstandsvorsitzender Dr. Gerold Linzbach wird seinen ...
31.03.2016 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Europäische Investitionsbank fördert Forschung und ...
14.03.2016 - DGAP-Adhoc: Heidelberger Druckmaschinen AG: Heidelberg optimiert Finanzrahmen - jährliche ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2019 - Steinhoff: Verschiebung in Amsterdam
22.05.2019 - Timeless Hideaways: Keine Kündigung der Anleihe
22.05.2019 - Abacus Medicine: Preisspanne steht fest
22.05.2019 - Borussia Dortmund: Nationalspieler im Anflug
22.05.2019 - Deutsche Telekom: Der Vorstand wird verkleinert
22.05.2019 - Stemmer Imaging: Übernahme
22.05.2019 - Deutsche Rohstoff: Ölsuche in Baden
22.05.2019 - German Startups Group will eigene Aktien kaufen
22.05.2019 - co.don erhöht Kapital: Volumen nicht komplett platziert
22.05.2019 - Sporttotal: Millionenauftrag aus Brasilien


Chartanalysen

22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?
22.05.2019 - Aumann Aktie: Zarte Pflanze der Hoffnung
22.05.2019 - TUI Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag?
22.05.2019 - Wirecard Aktie mit Kaufsignalen: Kursziel Allzeithoch?
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?


Analystenschätzungen

22.05.2019 - SMA Solar Technology: Strategie wird unterstützt
22.05.2019 - Südzucker: Neues vom Zuckermarkt
22.05.2019 - Mutares: Klare Fortschritte absehbar
22.05.2019 - K+S: Übles Kursziel
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen
22.05.2019 - H&R: Unspektakulärer Auftakt
22.05.2019 - Aurubis: Sinnvolle Akquisition
22.05.2019 - Telefonica Deutschland: Gute Entwicklungschancen
22.05.2019 - United Internet: Eine Konsequenz der 5G-Versteigerung
22.05.2019 - Tesla: Gewinnerwartungen werden klar reduziert


Kolumnen

22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Ruhe vor dem Sturm? - Donner & Reuschel Kolumne
21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR