Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > MAX21 Management und Beteiligungen AG

MAX21 gibt Verlustanzeige ab


10.05.2019, 12:28 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der MAX21 AG ist mehr als die Hälfte des Grundkapitals aufgebraucht. Für diese Entwicklung sei eine „außerordentliche und nicht zahlungswirksame Abschreibung auf die KeyIdentity GmbH in nennenswertem Umfang” verantwortlich, so das Unternehmen. Ausgelöst hat die Abschreibung, dass MAX21 selbst keine Finanzierungszusage für das Unternehmen abgegeben hat.

Den Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals wird die Gesellschaft auf der geplanten ordentlichen Hauptversammlung am 18. Juni thematisieren. Dann werde man „den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzeigen und die Lage der Gesellschaft erörtern”, so MAX21.

Auf einem Blick - Chart und News: MAX21 Management und Beteiligungen AG

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: MAX21 AG:




DGAP-Ad-hoc: MAX21 AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht

MAX21 AG:
10.05.2019 / 10:28 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

MAX21 AG: VERLUSTANZEIGE NACH § 92 ABS. 1 AKTG

Ad-hoc Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

- Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder ... DGAP-News von MAX21 Management und Beteiligungen AG weiterlesen.



Nachrichten und Informationen zur MAX21 Management und Beteiligungen AG-Aktie