Steinhoff-Tochter Pepkor: Deutliches Gewinnplus


10.05.2019 10:57 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die südafrikanische Pepkor Holdings, eine der wichtigsten Tochtergesellschaften von Steinhoff International, hat am Freitag Eckdaten für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019 vorgelegt. Die Gesellschaft erwartet einen Quartalsgewinn je Pepkor Aktie zwischen 48,7 Cent und 55,9 Cent. Im Vorjahreszeitraum war lediglich ein Halbjahresüberschuss von 36,2 Cent angefallen. Die „headline earnings” weichen mit einem Wert zwischen 48,6 Cent und 55,8 Cent von den Daten nahezu nicht ab.

Bereits Mitte April hatte Pepkor Holdings erste Eckdaten für das Halbjahr vorgelegt. Die komplette Halbjahresbilanz will die Steinhoff-Tochter am 29. Mai vorlegen. An der Börse in Johannesburg liegt die Pekor Aktie aktuell mit 0,47 Prozent im Plus bei 1.936 Cent.

Von den Nachrichten kann die Aktie der Muttergesellschaft Steinhoff International nicht profitieren. Nach zwei katastrophalen Tagen der Steinhoff Aktie geht es heute weiter nach unten. Das bisherige Tagestief ist bei 0,09 Euro notiert, aktuell liegt der Aktienkurs bei 0,093 Euro mit 7 Prozent im Minus. Nach dem Verkaufssignal an den Supportmarken zwischen 0,0956/0,0964 Euro und 0,0973/0,0992 Euro stehen damit nun für die Steinhoff Aktie die Unterstüzungsmarken bei 0,085/0,088 Euro im Fokus. Unterschrittene Unterstützungsmarken sind nun als charttechnische Widerstandsmarken in der technischen Analyse für die Steinhoff Aktie anzusehen.

Auf einem Blick - Chart und News: Pepkor Holdings