EUR/USD: Die Lage spitzt sich weiter zu - UBS Kolumne

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

10.05.2019 08:47 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Seit dem gescheiterten Ausbruchsversuch über den Widerstand bei 1,155 USD im Januar dieses Jahres setzte sich der übergeordnete Abwärtstrend bei EUR/USD in Richtung der zentralen Unterstützung bei 1,130 USD fort. Diese Marke wurde Mitte Februar ein weiteres Mal unterschritten und im Anschluss auch das Verlaufstief bei 1,121 USD gebrochen. Ausgehend von einem neuen Jahrestief bei 1,117 USD setzte im März eine weitere Erholung ein, die diesmal an der Hürde bei 1,142 USD stoppte. Seither dominiert eine volatile Abwärtsbewegung, die das Währungspaar Mitte April bis 1,110 EUR ausverkaufte. Die daraufhin einsetzende Gegenbewegung wurde von den Bären noch vor der 1,130 USD-Marke abgefangen. Seither konsolidiert das Paar den jüngsten Einbruch oberhalb der 1,117 USD-Marke.

Ausblick: Noch haben die Verkäufer EUR/USD fest im Griff. Allerdings sollte man die Bullen nicht unterschätzen, denn die Schwankungsanfälligkeit der letzten Wochen zeigt auch, dass sie jede Chance nutzen, um den Bären Paroli zu bieten.

Die Short-Szenarien: Ein weiterer Rückfall unter 1,117 USD könnte bereits zu Abgaben bis 1,110 und 1,106 USD führen. Unterhalb dieser Unterstützungszone käme es zu einer Beschleunigung des Einbruchs und einem Angriff auf die Haltemarke bei 1,085 EUR. Auf diesem Niveau sollten die Bullen wieder eingreifen, da sonst ein Kursrutsch bis 1,045 USD drohen würde.

Die Long-Szenarien: Ein Ausbruch über den Widerstand bei 1,121 USD dürfte das Paar zwar kurzzeitig beflügeln, doch schon an der Hürde bei 1,130 USD könnte dieser Anstieg enden und die Bären erneut zuschlagen. Oberhalb von 1,130 USD wäre dagegen mit einer Erholung bis 1,142 USD zu rechnen. Kann auch diese Barriere überschritten werden, stünde die 1,155 USD-Marke auf der Agenda.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Dollar - Währung

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Dollar - Währung

22.05.2020 - EUR/USD: Ausbruch nach oben aus dem Trendkanal? - UBS-Kolumne
15.05.2020 - EUR/USD: Unterstützung bei USD 1.077 im Fokus - UBS-Kolumne
12.05.2020 - USA: Inflation im Sturzflug (wie ja eigentlich alles andere auch…) - Nord LB Kolumne
08.05.2020 - EUR/USD: Währungspaar in der Seitwärtsbewegung - UBS-Kolumne
30.04.2020 - Fed: Notenbanker versprühen auch auf mittlere Sicht nur wenig Zuversicht! - Nord LB Kolumne
24.04.2020 - EUR/USD: The trend is your friend - UBS-Kolumne
17.04.2020 - EUR/USD: Vor neuer Aufwärtswelle? - UBS-Kolumne
15.04.2020 - USA: Stärkster Einbruch der Industrieproduktion seit 1946! - Nord LB Kolumne
03.04.2020 - EUR/USD: Weiter fallende Notierungen erwartet - UBS-Kolumne
27.03.2020 - EUR/USD: Richtungswechsel? - UBS-Kolumne
20.03.2020 - EUR/USD: Kurseinbruch - UBS-Kolumne
13.03.2020 - EUR/USD – Neue Aufwärtswelle? - UBS-Kolumne
06.03.2020 - EUR/USD – Langfristiger Trendwechsel? - UBS-Kolumne
04.03.2020 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing im Höhenrausch - Nord LB Kolumne
04.03.2020 - Fed: Außerordentliche Zinssenkung kam überraschend - DWS Kolumne
03.03.2020 - USA: Die Fed beugt sich dem Druck durch Politik und Märkte - Nord LB Kolumne
02.03.2020 - USA: Das FOMC könnte bereits im März unter Zugzwang kommen - Nord LB Kolumne
28.02.2020 - EUR/USD: Erholung vor dem Ende? - UBS-Kolumne
26.02.2020 - Coronavirus heizt Inflation an - Commerzbank Kolumne
21.02.2020 - EUR/USD: Abwärtsdynamik verschärft sich - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.