Wirecard Aktie mit „bad news”: Phantasie wie eine Seifenblase zerplatzt? - Chartanalyse


Gestern Morgen sah es für die Wirecard Aktie noch gut aus - doch das Bild hat sich im Verlauf des Donnerstags deutlich gewandelt. Nicht nur eine kritische Analystenstimme hat die Sorgen wachsen lassen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Gestern Morgen sah es für die Wirecard Aktie noch gut aus - doch das Bild hat sich im Verlauf des Donnerstags deutlich gewandelt. Nicht nur eine kritische Analystenstimme hat die Sorgen wachsen lassen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Nachricht vom 10.05.2019 10.05.2019 (www.4investors.de) - Rückschlag für die Wirecard Aktie: Der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens fiel gestern im schwachen Marktumfeld der Frankfurter Börse zurück. Mit 135,25 Euro und 3,39 Prozent Tagesminus ging es nahe Tagestief aus dem XETRA-Handel. Mit der Kursentwicklung hat die Fintech-Aktie eine wichtige Hürde etwas aus den Augen verloren. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie hätte ein Anstieg über die Signalmarke bei 141,75/142,70 Euro ein wichtiges Kaufsignal bedeutet.

Stattdessen nun der Rückschlag, der für den DAX-Wert bisher aber keine größeren charttechnischen Probleme bedeutet. Im Gegenteil. Nach dem jüngsten Aufwärtsimpuls von 125,15 Euro auf Tags zuvor erreichte 140,20 Euro ist der gestrige Kursverlust bisher nur ein Pullback an kleinere Unterstützungen zwischen 133,50/133,80 Euro und 134,85/135,55 Euro, die nun im Blickpunkt stehen. Weitere Verkaufssignale an diesen Marken könnten in der technischen Analyse für die Wirecard Aktie aber wieder einen Test Kurszielmarke 124,00/125,50 Euro bedeuten - zurzeit die kurzfristig entscheidende Signalmarke im bearishen Szenario. Ein stabiler Rutsch hierunter könnte Wirecards Aktienkurs dann in Richtung der Unterstützungsmarken um 113,80/115,50 Euro und in der breiten Zone zwischen 105 Euro und 110 Euro fallen lassen. Übergeordnet wäre selbst ein Test des Crashtiefs aus der Asien-Affäre bei 86 Euro dann nicht ausgeschlossen.

Mit der Entwicklung vom Donnerstag hat die Wirecard Aktie die Chancen auf einen Durchbruch nach oben also noch nicht verspielt. Hierzu müsste der Aktienkurs des süddeutschen Fintech-Konzerns in der nächsten Zeit zunächst die Hürde bei 141,75/142,70 Euro überwinden, die sich in den letzten Tagen als kurzfristig entscheidende Hindernismarke etabliert hat. Kaufsignale an dieser Stelle sowie bei 148,00/149,50 Euro würden dann deutliche Aufwärtsperspektiven für den DAX-Wert eröffnen. Bestätigt sich das bullishe Szenario mit einem Ausbruch über 15,40/153,40 Euro, könnte ein Test der wichtigen Hinderniszone bei 169,10/170,70 Euro anstehen. Dann wäre die Wirecard Aktie zurück an dem Niveau, das unmittelbar vor der Asien-Affäre Ende Januar zu sehen war.

Wirecard Aktie bleibt auch bei Experten umstritten


So starke Unterschiede, wie die einzelnen Szenarien in der Charttechnik der Wirecard Aktie aufweisen, so stark differieren auch Kursziele verschiedener Analystenhäuser für die Wirecard Aktie. Zwar sind weiterhin überwiegend optimistische Stimmen zu sehen, die teils 100 Euro und mehr Aufwärtspotenzial für den Fintech-Titel prognostizieren, doch es gibt auch warnende Stimmen, die nicht von Independent Research kommen, die mit ihrem Kursziel von 115 Euro hierzulande wohl die meistbeachtete bearishe Stimme bei Wirecard stellen.

Noch deutlich darunter liegt die Zielmarke der Citigroup für Wirecards Aktienkurs. In einer aktuellen Studie bestätigen die Experten nach den Mittwoch von Wirecard vorgelegten Quartalszahlen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel für die Papiere von Wirecard sehen die Amerikaner weiter bei 100,00 Euro. Die Vorwürfe aus Asien gegen Wirecard werden von den Experten deutlich ernster genommen als von den meisten anderen Marktteilnehmern. Viele gehen davon aus, dass die Angelegenheit in Singapur eher unwichtig ist. Die Experten sehen aber bei den Vorwürfen entsprechende Risiken. Solche Worte hört man momentan von Expertenseite eher selten.

Dagegen kommt von Kepler Cheuvreux weiter eine Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel für die Aktie sehen die Experten unverändert bei 220,00 Euro und damit klar über dem Kursziel der amerikanischen Kollegen. Die Experten sehen positiv in die Zukunft. Aus ihrer Sicht werden sich die kommenden Quartale des Fintech-Konzerns sehr gut entwickeln. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?
20.05.2019 - TUI Aktie: Neuer Schwächeanfall zu befürchten


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR