Continental: Unbefriedigender Auftakt

Bild und Copyright: mrfiza / shutterstock.com.

Bild und Copyright: mrfiza / shutterstock.com.

09.05.2019 12:40 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal steigt der Umsatz bei Continental von 11,01 Milliarden Euro auf 11,05 Milliarden Euro an. Das EBIT sackt um 19,2 Prozent auf 823,3 Millionen Euro ab. Der Gewinn verringert sich um 22,0 Prozent auf 737,6 Millionen Euro. Je Aktie sinkt der Gewinn von 3,69 Euro auf 2,88 Euro. Für das Gesamtjahr erwartet Conti weiter einen Umsatz von 45 Milliarden Euro bis 47 Milliarden Euro. Die bereinigte EBIT-Marge soll auf 8 Prozent bis 9 Prozent kommen.

Die Analysten der Nord LB bewerten das erste Quartal als unbefriedigend. Das zweite Halbjahr soll jedoch besser laufen. Vor allem aus China soll es dann neue Impulse geben – auch aufgrund einer verringerten Mehrwertsteuer. Wenig überrascht sind die Experten davon, dass Vitesco, die Antriebssparte von Conti, frühestens 2020 an die Börse gehen soll. Für das Unternehmen spricht die geringe Verschuldung. So sind Zukäufe oder Investitionen leichter möglich.

Die Experten bestätigen nach den Zahlen ihre Halteempfehlung für die Aktien von Continental. Das Kursziel liegt weiter bei 150,00 Euro.

Die Aktien von Conti geben am Mittag 3,9 Prozent auf 136,42 Euro nach.


Lesen Sie mehr zum Thema Continental im Bericht vom 09.05.2019

Continental startet mit Gewinnrückgang ins Jahr - Prognose bestätigt

Continental meldet Zahlen für die ersten drei Monate des laufenden Jahres. Der Autozulieferer meldet einen Umsatzanstieg von 11,01 Milliarden Euro auf 11,05 Milliarden Euro, auf bereinigter Basis fällt allerdings ein Umsatzrückgang von 11,0 Milliarden Euro auf 10,95 Milliarden Euro an. Im Gegensatz dazu sind die Gewinne im Quartal gefallen. Vor Zinsen und Steuern fällt der operative Überschuss von 1,02 Milliarden Euro auf 0,82 Milliarden Euro. Unter dem Strich meldet Continental einen Quartalsgewinn von 575 Millionen Euro nach 738 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Je Continental macht dies einen Rückgang von 3,69 Euro auf 2,88 Euro aus. Deutlich gefallen ist der Free-Cashflow, der im ersten Quartal 2018 bei 186 Millionen Euro lag, zum Jahresauftakt 2019 aber ein Minus von 579 Millionen Euro ausweist. „Grund für den Rückgang sind neben geringerem Umsatz und Ergebnis des ersten Quartals die erforderlichen Investitionen in Kapazitäten sowie Technologieentwicklung”, so ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Continental

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Continental

02.09.2020 - Continental: Normalität ab 2025
02.09.2020 - Am Morgen: Conti, Zoom und Konjunkturdaten im Fokus - Nord LB Kolumne
25.08.2020 - Continental: Ein ungewöhnlicher Weg
13.08.2020 - Continental: Engagement im Bereich E-Auto
05.08.2020 - Continental: „Unser harter Tritt auf die Kostenbremse wirkt spürbar und schnell”
22.07.2020 - Continental: Leichte Stabilisierung
21.07.2020 - Continental: Plus 12 Euro
21.07.2020 - Continental: Umsatz- und Ergebniseinbruch im „Corona-Quartal”
05.06.2020 - Continental: Hoffnung für die zweite Jahreshälfte
03.06.2020 - Continental: Neuer Dividenden-Vorschlag
08.05.2020 - Continental: Gewinnerwartungen steigen an
07.05.2020 - Continental: „Druck auf die Kostenbremse noch einmal weiter erhöht”
30.04.2020 - Continental: 2020 keine HV-Abstimmung über Vitesco-Spinoff
28.04.2020 - Continental: Kursziel der Aktie legt zu
27.04.2020 - Continental: Prognose wird übertroffen
02.04.2020 - Continental: Verwunderung über die Dividende
01.04.2020 - Continental: Verluste drohen
01.04.2020 - Conti reagiert auf Folgen der Corona-Pandemie
23.03.2020 - Continental: Solide Bilanzstruktur
13.03.2020 - Continental: Die nächste Absage

DGAP-News dieses Unternehmens

05.08.2020 - DGAP-News: Continental entwickelt sich in historisch schwachem zweiten Quartal besser als ihre ...
20.07.2020 - DGAP-Adhoc: Continental AG: Vorläufige wesentliche Kennzahlen für das 2. Quartal 2020 ...
03.06.2020 - DGAP-Adhoc: Continental AG: Die Continental AG hat beschlossen, den Gewinnverwendungsvorschlag für ...
07.05.2020 - DGAP-News: Erstes Quartal 2020: Continental erhöht ...
30.04.2020 - DGAP-Adhoc: Continental AG: Die Continental AG wird die Abspaltung von Vitesco Technologies nicht ...
27.04.2020 - DGAP-Adhoc: Continental AG: Aktualisierte vorläufige Kennzahlen für das erste Quartal ...
01.04.2020 - DGAP-Adhoc: Continental nimmt Ausblick 2020 aufgrund der Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Continental AG: Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung ...
05.03.2020 - DGAP-News: Continental erreicht 2019 angepasste Jahresziele und setzt auf gesundes Ökosystem der ...
20.11.2019 - DGAP-News: Continental AG: Transformation 2019 - 2029: Continental-Aufsichtsrat unterstützt ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.