DAX: Volatiler Handelsverlauf - UBS Kolumne


Nachricht vom 08.05.2019 08.05.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: Der zu Wochenbeginn angelaufene bullishe Konter wurde gestern von den Bären direkt neutralisiert. Zwar konnte der DAX noch leicht positiv eröffnen, doch dann beherrschten die Bären das Geschehen und drückten mächtig aufs Tempo. Nach einem Tageshoch bei 12.319 Punkten verlor der Deutsche Aktienindex bis Handelsschluss rund 200 Punkte und schloss knapp unter der 12.100 Punkte-Marke. Dieser Kursrückgang wurde von vielen Marktteilnehmern gewünscht, denn nicht wenige warteten wochenlang an der Seitenlinie, um günstiger in den Markt zu kommen. Wo liegen nun markante Umkehrzonen?

Ausblick: Bis Ende der Woche dürfte die Volatilität hoch bleiben, denn erst dann werden neue Ergebnisse bezüglich des Handelsstreits zwischen USA und China erwartet. Da das bullishe Reversal jedoch neutralisiert wurde, haben die Bären nun die etwas besseren Karten.

Die Short-Szenarien: Bleibt der DAX heute unterhalb von 12.200 Punkten, dann würde bei einem Bruch des gestrigen Tiefs, welches bei 12.056 Punkten lag, ein frisches Verkaufssignal entstehen. In diesem Fall dürfte der DAX deutlich unter die runde 12.000 Punkte-Marke fallen. Zumindest temporär wäre ein Rückgang bis 11.850 Punkte möglich. Auf diesem Kursniveau befindet sich allerdings eine massive Kreuzunterstützung. Daher wird diese Supportzone vermutlich nicht unterschritten.

Die Long-Szenarien: Können die Bullen den DAX wieder über die 12.200 Punkte-Marke treiben und einen Tagesschlusskurs über 12.250 Punkte erzwingen, wäre vermutlich die Korrekturbewegung schon wieder vorbei, bevor sie so recht begonnen hat. Nach einem Tagesschlusskurs über 12.400 Punkte wäre der Weg frei bis 12.600 Punkte. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
DAX: Aufwärtsmodus verletzt! Folgt ab Freitag die Gegenbewegung? - Donner & Reuschel Kolumne
08.05.2019 - Der DAX 30 ist gestern nach einem zunächst freundlichen Handelsverlauf wieder ins Minus abgesackt. Vor allem seitens der US-Börsen kam Verkaufsdruck auf. Der Dow Jones sowie die Technologiebörse Nasdaq notierten am Abend jeweils rund zwei Prozent schwächer. Die Ankündigung Trumps bezüglich möglicher weiterer Sonderzölle auf chinesische Import löste weltweit Sorgen vor einer neuen Eskalation aus. Der eingeschlagene Aufwärtsmodus wurde dadurch nun doch beschädigt. Die untere Trendlinie bei rund 12.200 wurde deutlich unterschritten. Die Charttechnik und Markttechnik signalisieren zwar weiterhin, dass er Anstieg gen 12.500 Punkte nicht ad acta gelegt ist, aber erst noch auf sich warte... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR