Netflix Aktie: Nächste Kaufwelle in Vorbereitung - UBS Kolumne


06.05.2019 08:50 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Nach der Ausbildung eines bearishen Doppelhochs am neuen Allzeithoch bei 423,20 USD musste der US-Streamingdienstleister Netflix im letzten Quartal des vergangenen Jahres eine massive Abwärtsbewegung verkraften. In der Spitze brach der Kurs um über 40 % ein und fiel an den Bereich der Tiefs vom Januar 2018 um 230,00 USD zurück. Direkt zum Jahreswechsel startete jedoch eine steile Erholung, die sich mit dem Wiederanstieg über die vorherige Unterstützung bei 271,20 USD erheblich beschleunigte und die Aktien bereits Mitte Januar über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie auf Höhe von 340,00 USD antrieb. Seither flacht der Aufwärtsimpuls ab. Dennoch konnten die Aktien weiter schrittweise in Richtung des markanten Widerstands bei 386,11 USD klettern, der am vergangenen Mittwoch erreicht wurde.

Ausblick: Die Aktien von Netflix befinden sich am oberen Rand eines leicht aufwärts gerichteten Trendkanals. Wird dieser nach oben verlassen, könnte sich eine weitere steile Kaufwelle Bahn brechen.

Die Long-Szenarien: Bei einem dynamischen Anstieg über die 386,11 USD – Marke wäre ein weiteres bullishes Signal aktiv. In diesem Fall könnte der Wert seine Rally mit neuem Schwung fortsetzen und kurzfristig bis 400,00 USD steigen. Damit wäre auch ein Abwärtsgap aus dem Juli des Vorjahres geschlossen. An dieser Stelle könnte anschließend eine leichte Korrektur bis 386,80 USD folgen. Wird der Bereich um 400,00 USD in den kommenden Wochen ebenfalls überschritten, dürften die Aktien von Netflix bis an das Allzeithoch bei 423,20 USD steigen.

Die Short-Szenarien: In der aktuellen Situation knapp unter dem Widerstand bei 386,11 USD wäre erst ein Bruch des Zwischentiefs bei 365,70 USD ein Zeichen dafür, dass es zunächst nicht zu einem Ausbruch über die Hürde bei 386,80 USD kommen dürfte. Zuvor wäre in diesem Fall mit einem weiteren Test der Unterstützung bei 342,27 USD zu rechnen. Dort sollte sich der Aufwärtstrend allerdings fortsetzen. Denn ein Unterschreiten der zentralen Haltemarke könnte den Auftakt für eine Korrektur bis 318,60 USD bilden.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Netflix