BASF Aktie: Am Widerstand gescheitert - UBS Kolumne

02.05.2019, 08:14 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Chart-Experten der UBS werfen einen Blick auf die BASF Aktie. Nach dem deutlichen Kursanstieg zuletzt droht dem Aktienkurs des Chemiekonzerns nun eine Ausweitung der Korrekturbewegung. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Die Chart-Experten der UBS werfen einen Blick auf die BASF Aktie. Nach dem deutlichen Kursanstieg zuletzt droht dem Aktienkurs des Chemiekonzerns nun eine Ausweitung der Korrekturbewegung. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Rückblick: Bis in unmittelbare Nähe der langfristigen Unterstützung bei 56,15 EUR waren die Aktien von BASF im vergangenen Jahr im Rahmen ihres übergeordneten Abwärtstrends eingebrochen, ehe die Rückeroberung der 63,00 EUR-Marke eine scharfe Erholung einleitete. Zunächst war der Wert bis Anfang März auf ein Verlaufshoch bei 84,84 EUR geklettert. Dort entwickelte sich eine Korrektur in Form einer bullishen Flagge, die nach einem erfolgreichen Test der Unterstützung bei 64,33 EUR nach oben aufgelöst wurde. Ab Anfang April beschleunigte sich der Anstieg des Wertes und führte über die 68,84 EUR-Marke, sowie die direkt darüber bei 70,09 EUR liegende Barriere. Angetrieben von diesen bullishen Signalen sprangen die Aktien in den letzten Wochen bis an die Kurshürde bei 74,54 EUR. Dort stoppte die steile Kaufwelle allerdings und der Wert ging in eine Korrektur über.

Ausblick: Noch haben die Bullen die Fäden in der Hand. Allerdings sollten sie jetzt in Kürze wieder aktiv werden, um eine deutliche Ausweitung der Korrektur zu verhindern.

Die Long-Szenarien: Kann der Wert jetzt oberhalb von 72,00 EUR stabilisiert werden, wäre mit einem weiteren Angriff auf die Hürde bei 74,54 EUR zu rechnen. Ein nachhaltiger Ausbruch über den markanten Widerstand hätte zunächst eine Kaufwelle bis 76,50 EUR zur Folge. Mittelfristig könnten die Aktien von BASF dann bereits bis 80,00 EUR ansteigen.

Die Short-Szenarien: Scheitern die Bullen dagegen an der 74,54 EUR-Marke oder fällt der Wert zuvor unter 72,00 EUR zurück, ist mit einer Korrektur bis 70,09 EUR zu rechnen. Nach einem Pullback an die Marke könnte sich der Aufwärtstrend der letzten Wochen wieder dynamisch fortsetzen. Brechen die Aktien von BASF dagegen unter diese zentrale Haltemarke ein, müsste man sich auf weitere Verluste bis 68,84 EUR und die kurzfristige Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 67,00 EUR einstellen.

Auf einem Blick - Chart und News: BASF

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten
23.08.2019 - Osram Aktie: Aktuelle Stimmen aus der Analysten-Gilde


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR