YOC: „Wieder auf den Wachstumspfad”


Nachricht vom 29.04.2019 29.04.2019 (www.4investors.de) - YOC hat am Montag die Bilanz für das Jahr 2018 vorgelegt. Der Internet-Werbekonzern meldet einen Umsatzanstieg von 14,37 Millionen Euro auf 14,49 Millionen Euro. Die Ergebnisse haben sich ebenfalls gesteigert. Auf EBITDA-Basis ist das operative Ergebnis des Berliner Unternehmens um 0,46 Millionen Euro auf einen Gewinn von 0,38 Millionen Euro gestiegen. Unter dem Strich hat das Unternehmen den Verlust von 0,53 Millionen Euro auf 0,16 Millionen Euro verkleinern können. Der operative Cashflow hat sich dagegen um 1,19 Millionen Euro auf ein Minus von 1,04 Millionen Euro verringert.

„Nachdem das erste Halbjahr 2018 mit einem fünfzehnprozentigen Umsatzrückgang durch das Inkrafttreten der EU-Richtlinie DatenschutzGrundverordnung (DSGVO) sowie der Einführung der Coalition for Better Ads herausfordernd für die gesamte Branche sowie die Gesellschaft verlief, konnte das Unternehmen im zweiten Halbjahr bereits wieder ein Umsatzwachstum in Höhe von rund 15 Prozent realisieren und somit wieder auf den Wachstumspfad der vergangenen Jahre einschlagen”, so YOC zum Verlauf des vergangenen Jahres.

Im laufenden Jahr wolle man den Fokus zum einen auf die Weiterentwicklung der Plattform VIS.X, zum anderen auf ein deutlich ansteigendes Handelsvolumen fokussieren. Der Umsatz soll um mindestens 10 Prozent steigen, während die Kosten sich nur unterproportional hierzu entwickeln sollen. Entsprechend werde die Profitabilität steigen. „Die Entwicklung des ersten Halbjahres 2019 stimmt uns diesbezüglich zuversichtlich”, so Sebastian Bauermann, Director Finance der YOC AG. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR