Bayer Aktie: Viele Stimmen, wenig News

26.04.2019, 15:18 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Zur Bayer Aktie gibt es am Freitag zwar eine ganze Reihe von Analystenstimmen, die aber wenig Neuigkeiten bringen. Eine Veränderung im Kursziel der Bayer Aktie gibt es lediglich bei Bernstein, deren Analysten die Marke um einen Euro auf 89 Euro senken. Es bleibt beim „Outperform” als Empfehlung für den DAX-Wert, der heute seine Hauptversammlung abhält - Achtung: Damit wird es am Montag zum Dividendenabschlag kommen! Für Bernstein ist es derzeit noch zu früh, in Zusammenhang mit Bayer von Dynamik der Ergebnisse oder gar einem Comeback zu reden. Dass sich das Unternehmen von dem Bereich Tiergesundheit trennen wolle, wird von den Experten positiv kommentiert.

Bei den drei anderen Analystenstimmen werden die bisherigen Einstufungen bestätigt. Barclays sieht das Ziel für Bayers Aktienkurs bei 85 Euro und vergibt ein „Overweight”. Man spricht von übertriebenen Ängsten in Zusammenhang mit den Glyphosat-Prozessen. Jeweils bei 77 Euro sehen Goldman Sachs und Credit Suisse das Kursziel für die Bayer Aktie - einmal gibt es ein „Buy” für den DAX-Wert, einmal ein „Outperform”.

Mehr zum Thema:

Bayer-Zahlen kommen an der Börse gut an - Aktie mit Kaufsignal?

Seit einiger Zeit werden die Schlagzeilen rund um Bayer und die Aktie des Konzerns vor allem von der juristischen Krise um den Unkrautvernichter Glyphosat und seine gesundheitlichen Folgen bestimmt. Dennoch hat Bayer - zumindest nach eigener Ansicht der Gesellschaft vom Donnerstag - einen operativ starken Start in das Jahr 2019 verzeichnet. Zusammen mit den heute vorgelegten Quartalszahlen bestätigen die Leverkusener ihren Ausblick auf das laufende Jahr. Man erwartet einen Umsatz von etwa 46 ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR