Hawesko Holding hält Dividende konstant

25.04.2019, 15:05 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Donnerstag hat die Hawesko Holding AG ihre Zahlen für das vergangene Jahr gemeldet. Für den Umsatz meldet das Unternehmen nach dem Zukauf von Wein & Co. einen Anstieg um 3,4 Prozent auf 524 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern liegt der Gewinn bei 28 Millionen Euro nach zuvor 30 Millionen Euro, damit aber im Bereich der reduzierten Ziele für das Jahr 2018. Unter dem Strich steigt der Gewinn dagegen von 18,5 Millionen Euro auf 22 Millionen Euro bzw. je Aktie der Hawesko Holding von 2,06 Euro auf 2,45 Euro. Den Free-Cashflow exklusive Akquisitionen habe man von 6,2 Millionen Euro auf 20,2 Millionen Euro gesteigert, so das Unternehmen weiter.

Aktionäre sollen für das vergangene Geschäftsjahr eine Dividende von 1,30 Euro je Hawesko Aktie erhalten - die Ausschüttung bliebe damit konstant. „Es ist uns gelungen, 2018 organisch wie akquisitorisch erneut zu wachsen - während der Gesamtmarkt im fünften Jahr in Folge stagnierte. Wir haben unsere Marktposition in Deutschland behauptet und mit der Akquisition von Wein & Co. einen strategisch wichtigen Schritt zur Internationalisierung gemacht”, sagt der Hawesko-Vorstandsvorsitzende Thorsten Hermelink.

Im laufenden Jahr will die Gesellschaft einen Umsatzanstieg zwischen 7 Prozent und 9 Prozent erzielen. Vor Zinsen und Steuern plant man mit einer Gewinnspanne zwischen 5,0 Prozent und 5,7 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: Hawesko


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Hawesko Holding AG: Umsatz 2018 um 3,4 % auf EUR 524 Mio. gesteigert




DGAP-News: Hawesko Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Hawesko Holding AG: Umsatz 2018 um 3,4 % auf EUR 524 Mio. gesteigert
25.04.2019 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Hawesko-Gruppe: Umsatz 2018 um 3,4 % auf EUR 524 Mio. gesteigert

- Revidiertes EBIT-Ziel von EUR 28 Mio. erreicht, Konzernjahresüberschuss steigt um 19 % auf EUR 22 Mio.

- Free-Cashflow legt kräftig zu auf EUR 20,2 Mio. (Vorjahr: EUR 6,2 Mio.)

- Dividende ... DGAP-News weiterlesen.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR