Wirecard: Mit dem Softbank-Deal wird alles anders


Mit dem überraschenden Softbank-Deal könnte Wirecard der endgültige Befreiungsschlag aus der Asien-Affäre gelungen sein, die seit Ende Januar den Aktienkurs belastete. Bild und Copyright: Wirecard.

Mit dem überraschenden Softbank-Deal könnte Wirecard der endgültige Befreiungsschlag aus der Asien-Affäre gelungen sein, die seit Ende Januar den Aktienkurs belastete. Bild und Copyright: Wirecard.

Nachricht vom 24.04.2019 24.04.2019 (www.4investors.de) - Chapeau, Wirecard! Während sich an der Börse alles auf den morgigen Tag und die dann stattfindende Bilanzpressekonferenz von Wirecard vorbereitet, hat das Management um Konzernchef Markus Braun einen namhaften neuen Ankerinvestor an Land gezogen - und das mitten in der immer noch schwelenden Asien-Affäre. Während in Singapur die Behörden weiter wegen millionenschwerer Buchungsfehler bei Wirecards asiatischen Aktivitäten ermitteln, hat das Unternehmen den japanischen Softbank-Konzern überzeugt, im Rahmen einer Zusammenarbeit 900 Millionen Euro in Wirecard zu investieren. Softbank wird eine Wandelanleihe in entsprechender Höhe zeichnen. Die dafür notwendige Zustimmung der Wirecard-Aktionäre auf der kommenden Hauptversammlung am 18. Juni dürfte reine Formsache sein.

Allerdings hat der Deal mit Softbank auch einen Wermutstropfen: Bei den Konditionen des Fünfjahrespapiers merkt man deutlich die schwache Verhandlungsposition Wirecards - eine Folge der Asien-Affäre. Zum Zinssatz der Anleihe haben die Süddeutschen keine Angaben gemacht. Der Wandlungspreis von 130 Euro je Wirecard Aktie liegt nach dem heutigen Kurssprung des Papiers auf 136 Euro sogar unter dem aktuellen Börsenkurs des DAX-Titels. Der niedrige Wandlungspreis dürfte nach dem Chaos der letzten Wochen ein Zugeständnis an Softbank für das 900 Millionen Euro schwere Investment und das damit entgegengebrachte Vertrauen sei.

Die Asien-Affäre dürfte für Wirecard damit noch nicht beendet sein. Solange die behördlichen Ermittlungen in Singapur andauern, kann die Börse hieran keinen endgültigen Haken setzen.

Dennoch bringt der Deal für Wirecard viele Vorteile. Mit dem Investor gewinnt Wirecard nämlich vor allem eins: Neues Vertrauen an der Börse. Das war dem Konzern im Zuge der Asien-Affäre abhanden gekommen und bereitete den Boden für den zwischenzeitlichen Kurssturz von 169 Euro auf 86 Euro.

Und so erkauft sich Braun mit dem Zugeständnis einen entscheidenden Schlag gegen die Shortseller und verbessert zugleich die Position des Konzerns im boomenden asiatischen Markt deutlich. Alles in allem ein vertretbarer Preis angesichts des möglichen Siegs gegen die Shortseller, den dieser Tag gebracht haben könnte. Mit dem heutigen Tag hat Wirecard die Asien-Affäre zwar nicht beendet sein, aber das Blatt könnte sich endgültig gewendet haben.

Hier noch einmal alle wichtigen Details zur Zusammenarbeit von Wirecard und Softbank:

Wirecard und Softbank vereinbaren tiefgreifende Kooperation


Das japanische Unternehmen wird Wandelanleihen auf Wirecard Aktien mit einem Gesamtvolumen von 900 Millionen Euro zeichnen. Im Rahmen der fünfjährigen Laufzeit können die Anleihen in rund 6,923 Millionen Wirecard Aktien zu einem Wandlungspreis von jeweils 130 Euro je Anteilschein gewandelt werden. Dies entspräche einem Anteil von rund 5,6 Prozent an Wirecard.

Die Investition steht im Zusammenhang mit einem Memorandum of Understanding für eine Kooperation, auf die sich Wirecard und Softbank geeinigt haben. Im Zuge der Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Payment-Dienstleistungen wird Softbank Wirecard bei der Expansion auf den Märkten in Japan und Südkorea unterstützen. Der Markteintritt in den beiden wirtschafts- und bevölkerungsstarken Ländern ist für Wirecards Asien-Aktivitäten ein wichtiger Meilenstein. Zudem sollen gemeinsame Kooperationsmöglichkeiten mit Gesellschaften der Softbank-Gruppe ausgelotet und neue Produkte im Bereich der digitalen Kreditvergabe entwickelt werden.

„Als internationale Innovatoren fokussieren wir uns stark darauf, unsere Netzwerke zu erweitern und Geschäftschancen für Unternehmen mit bahnbrechenden Ideen zu kreieren. Mit Softbank haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur unsere Leidenschaft für neue Technologien teilt, sondern auch weltweit die neuesten Innovationen gemeinsam vorantreiben will. Darüber hinaus werden wir dank dieser möglichen Partnerschaft die Märkte für unsere Produkte in Ostasien erschließen und damit unsere Position in Asien stärken”, sagt Wirecard-Chef Markus Braun zu der Zusammenarbeit, die an der Börse angesichts der bisher noch nicht ausgestandenen Asien-Affäre des DAX-notierten Konzerns für Überraschung sorgen dürfte. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Wirecard: Was wäre wenn…
23.04.2019 - Nach einem turbulenten Handelsauftakt hat sich die Lage bei der Wirecard Aktie mittlerweile spürbar beruhigt. Zunächst war der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens vom letzten XETRA-Schlusskurs bei 120,10 Euro auf bis zu 110,20 Euro abgestürzt, die schon kurz nach der Wiederaufnahme des XETRA-Handels am heutigen Dienstagmorgen erreicht wurden. Nach der darauf folgenden Erholungsbewegung auf 117,75 Euro, dem bisherigen Tageshoch, hat sich die Wirecard Aktie zwischen 117,00/117,55 Euro und 115,65 Euro eingependelt. Aktuell wird der volatile Titel bei 117,35 Euro wieder am oberen Ende der Spanne gehandelt. Mit der Entwicklung konnte der DAX-Wert seine zwischenzeitlich unterschrittene Su... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Paymentlösungen einzugehen



DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Anleiheemission

Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Paymentlösungen einzugehen
24.04.2019 / 07:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Vorschlag für Investment eines SoftBank Unternehmens in Wirecard über die Ausgabe einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von rund EUR 900 Mio.[1]
- Zusammenarbeit mit SoftBanks globalem Portfolio für digitale Payments, Analytics/AI sowie innovativer digitaler Finanzdienstleistungen
- SoftBank unterstützt Wirecard beim Markteintritt in Japan und Süd-Korea
 

Aschheim (München). Wirecard AG und SoftBank Group Corp., Japan, haben heute eine verbindliche Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, wonach ein Unternehmen der SoftBank Group (SoftBank) rund EUR 900 Mio. im Rahmen einer Wandelschuldverschreibung in Wirecard investiert.

Zu diesem Zweck soll Wirecard eine Wandel ... DGAP-News weiterlesen.


Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?
20.05.2019 - TUI Aktie: Neuer Schwächeanfall zu befürchten


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR