Nordex Aktie: Steigendes Risiko größerer Gewinnmitnahmen

Nach der Hausse der Nordex Aktie von 7,30 Euro auf 15,75 Euro könnte es nun in die Gegenrichtung gehen. In der technischen Analyse sind die Risiken einer größeren Konsolidierung unübersehbar. Bild und Copyright: Nordex.

Nach der Hausse der Nordex Aktie von 7,30 Euro auf 15,75 Euro könnte es nun in die Gegenrichtung gehen. In der technischen Analyse sind die Risiken einer größeren Konsolidierung unübersehbar. Bild und Copyright: Nordex.

18.04.2019, 08:58 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Nordex Aktie verschlechtert sich das charttechnische Bild. Nach der Kursrallye von 7,30 Euro auf 15,75 Euro schwenkte die Windenergieaktie vor ein paar Tagen in eine erste, vor allem aber verdiente Konsolidierungsbewegung ein. Nach dem Rutsch auf 14,04 Euro fasste der Aktienkurs von Nordex im Bereich an der 20-Tage-Linie zwar wieder Tritt, doch die anschließende Kurserholung hat bisher keine größeren Ausmaße angenommen. Bei 14,85 Euro und 14,90 Euro liegen die Tageshoch vom Dienstag und dem gestrigen Mittwoch. Damit konnte die Nordex Aktie die Hürde bei 14,72/14,85 Euro nicht endgültig überwinden - wäre dies gelungen, hätte der TecDAX-Wert erneut in Richtung des Hausse-Hochs durchstarten können.

Stattdessen kommt Druck auf: Die Nordex Aktie ging gestern mit 14,67 Euro (-0,07 Prozent) spürbar unter dem Tageshoch aus dem Handel. Aktuelle Indikationen am Donnerstagmorgen notieren wenige Minuten vor der Eröffnung des XETRA-Handels bei 14,36/14,40 Euro und deuten damit weitere Kursverluste an.

Mit der Entwicklung trübt sich das Bild bei der Nordex Aktie weiter ein. Nach der ersten Konsolidierung konnte die Windenergieaktie nicht wieder in den Hausse-Modus schalten. Das hat die kurzfristigen Korrektur-Risiken spätestens mit dem gestrigen Fehlsignal im Bereich 14,72/14,85 Euro weiter erhöht.

Nordex Aktie: Gefahr von Gewinnmitnahmen


Dagegen bleibt die operative Nachrichtenlage für das Windenergieunternehmen weiterhin gut. Im ersten Quartal bestellen Kunden bei Nordex Turbinen mit einer Leistung von 1.035 Megawatt. Im Vorjahr lag der Auftragseingang zum Jahresauftakt bei 1.007,5 Megawatt. Vor allem die neuen Turbinen der Baureihe Delta4000 stoßen am Markt auf großes Interesse. 35 Prozent der Aufträge entfallen auf diesen Typ. Zu den Umsätzen macht Nordex keine Angaben. Die Aufträge kommen aus 13 Ländern. Dabei entfallen 41 Prozent der Aufträge auf Europa. Vor einem Jahr lag dieser Wert bei rund 50 Prozent. Lateinamerika kommt in diesem Jahr auf 44 Prozent, Australien schafft 15 Prozent. Nordex-Chef Jose Luis Blanco sieht weiter eine hohe Nachfrage nach den Windturbinen von Nordex.

Doch dies wird wenig Wert haben, wenn nach der Hausse von 7,30 Euro auf 15,75 Euro nun der charttechnische Trend nach unten dreht. Noch ist der Weg nach unten aber nicht frei. Im Bereich um das jüngst erreichte erste Korrekturtief bei 14,04 Euro und die 20-Tage-Linie bei 14,45 Euro sind Unterstützungsmarken für die Nordex Aktie zu sehen. Fällt der Aktienkurs der Norddeutschen aber stabil unter die Supportmarke bei 13,89/14,14 Euro, wird es ernst: Dann drohen stärkere Gewinnmitnahmen. Stärkere Unterstützung zeigt sich dann an der 13-Euro-Marke und unterhalb von 12,75 Euro, wo ein Supportcluster über 12,26/12,41 Euro bis auf 12,10 Euro reicht.

Auf einem Blick - Chart und News: Nordex
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur Nordex-Aktie

15.10.2019 - DGAP-News: Nordex Group verzeichnet Auftragseingang von 1,7 Gigawatt im dritten Quartal ...
08.10.2019 - DGAP-Adhoc: Nordex SE beschließt Kapitalerhöhung; Übernahmeangebot von Acciona S.A. erwartet ...
08.10.2019 - DGAP-News: Nordex SE führt Kapitalerhöhung durch Privatplatzierung bei Ankeraktionär Acciona ...
08.10.2019 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot ES0125220311; ...
24.09.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group gewinnt 110-MW-Projekt in der ...
19.09.2019 - DGAP-News: Iberwind verlängert Vollwartungsverträge mit der Nordex Group für 290 MW in Portugal ...
05.09.2019 - DGAP-News: Nordex Group erhält Aufträge für Projekte über 195 MW aus ...
03.09.2019 - DGAP-News: Starke Leistung: Die Nordex Group punktet mit N133/4.8-Projekt für subventionsfreies ...
14.08.2019 - DGAP-News: Nordex bereitet sich auf hohes Installationsvolumen in der zweiten Jahreshälfte ...
14.08.2019 - DGAP-News: Nordex führt 163-Meter-Rotor für die Delta4000 5.X ...
08.08.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group erhält neue Aufträge in Spanien über 67 ...
05.08.2019 - DGAP-News: Nordex Group erhält Auftrag über 269 MW aus den ...
03.07.2019 - DGAP-News: Nordex Group: Aufträge von 2,0 Gigawatt im zweiten Quartal ...
01.07.2019 - DGAP-News: Nordex Group erhält Auftrag über 38 Delta4000-Turbinen aus den ...
27.06.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group nimmt in Kroatien 58 MW unter ...
21.06.2019 - DGAP-News: NaturEner USA erteilt der Nordex Group Serviceaufträge für Windparks mit insgesamt 400 ...
18.06.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group erhält 300-MW-Auftrag von Engie aus den ...
12.06.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group gewinnt Auftrag über 93 MW aus ...
11.06.2019 - DGAP-News: Nordex Group gewinnt 94-MW-Projekt in ...
06.06.2019 - DGAP-News: ?Nordex Group und FAdeA feiern offizielle Eröffnung einer Produktionsstätte für ...