Lufthansa: Es hat Tradition

17.04.2019, 09:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die ersten Zahlen zum Auftaktquartal der Lufthansa beschäftigen den Markt weiterhin. Die Höhe des operativen Verlustes hat den Markt überrascht. Im Kurs ist dies jedoch kaum zu sehen. Von den Analysten von Barclays gibt es weiter das Rating „underweight“ für die Aktien der Lufthansa. Das Kursziel von 18,70 Euro wird ebenfalls nicht verändert.

Traditionell ist das erste Quartal der Lufthansa eher schwach. Im Jahresverlauf verbessert sich die Situation dann. Auch dieses Mal könnte es so laufen. Schon für das zweite Quartal gibt es einen größeren Optimismus.

Die Aktien der Lufthansa notieren am Morgen fast unverändert bei 22,29 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: Lufthansa

Mehr zum Thema:

Lufthansa rutscht operativ in die roten Zahlen

Im ersten Quartal steigt der Umsatz der Lufthansa um 3 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro an. Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftet die Fluggesellschaft operativ einen bereinigten Verlust von 336 Millionen Euro. Im Vorjahr gab es ein EBIT von +52 Millionen Euro. Der Jahresauftakt 2019 wird jedoch von gestiegenen Treibstoffkosten belastet. Diese wirken sich mit 200 Millionen Euro aus. Außerdem gab es Überkapazitäten in Europa, die einen Preisdruck verursacht haben.

An der Prognose für ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR