Wirecard Aktie: Goldman Sachs - ein Missverständnis? Chancen auf Kaufsignale!


Zwar schaffte die Wirecard Aktie gestern nur kleinere charttechnische Kaufsignale. Doch in der technischen Analyse der Aktie sind die Chancen auf einen Durchbruch nach oben weiter vorhanden. Bild und Copyright: Wirecard.

Zwar schaffte die Wirecard Aktie gestern nur kleinere charttechnische Kaufsignale. Doch in der technischen Analyse der Aktie sind die Chancen auf einen Durchbruch nach oben weiter vorhanden. Bild und Copyright: Wirecard.

Nachricht vom 16.04.2019 16.04.2019 (www.4investors.de) - Wer auf deutlich steigende Kurse bei der Wirecard Aktie gesetzt hat, wurde gestern enttäuscht. Zwar gelang es dem DAX-Wert, kleinere charttechnische Hürden zwischen 109,10 Euro und 111,90 Euro zu überwinden, doch schon kurze Zeit später stießen die Bullen vor die Wand. Mit einem Tageshoch bei 115,40 Euro konnte die Wirecard Aktie die wichtige Hinderniszone um die Kernmarke bei 114,40/115,50 Euro nicht überwinden und fiel wieder zurück. Chancen auf den Ausbruch sind aber weiter vorhanden: Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 113,85 Euro (+3,12 Prozent) zeichnet sich aktuell ein möglicher zweiter Anlauf auf die wichtige charttechnische Signalzone für die Wirecard Aktie ab.

Dass es gestern so deutlich nach oben ging, lag an zwei Dingen. Zum einen kommen an der Börse langsam aber sicher die Spekulationen auf, ob der Wirecard-Konzern am 25. April die Ende Januar losgetretene Asien-Affäre endlich hinter sich bringen kann. An dem Tag soll die Bilanz für 2018 vorgelegt werden. Besonderes Augenmerk wird dabei zum einen dem Testat der Wirtschaftsprüfer gelten, zum anderen der zusätzlichen Transparenz, die Wirecard-Chef Markus Braun jüngst in Aussicht gestellt hat. Zudem hoffen manche, dass Wirecard im Kampf gegen Shortseller und die Asien-Affäre zu einer Prognoseerhöhung für 2019 greifen wird - spätestens im Rahmen der Zahlen zum ersten Quartal 2019. Braun betonte zuletzt bei jeder Gelegenheit, wie stark das operative Geschäft des Fintech-Konzerns derzeit laufe. Bisher sind all dies aber nur Spekulationen.

Zum anderen trieb gestern eine Stimmrechtsmitteilung den Wirecard Aktienkurs: Goldman Sachs habe den Anteil an dem Unternehmen von 1,72 Prozent auf 6,87 Prozent aufgestockt, hieß es. Ein gefundenes Fressen für einige, vor allem solche, die die Wirecard Aktie als unterbewertet ansehen. Doch das Spiel hat einen Haken, der gestern in der Euphorie übersehen wurde. Der Stimmrechtsanteil von Goldman Sachs bei Wirecard schwankt seit Wochen stark. Wer sich die letzten Stimmrechtsmitteilungen hierzu anschaut, findet dies schnell heraus. So wurde am 8. März ein Anstieg des Stimmrechtsanteils von 1,29 Prozent auf 6,8 Prozent gemeldet. Noch vor ein paar Tagen, genauer am 10. April, meldete Wirecard einen von 6,8 Prozent auf 1,72 Prozent gesunkenen Stimmrechtsanteil von Goldman Sachs. Immer wieder schwanken diverse Positionen stark, vor allem im Bereich der Derivate und der Wertpapierleihe. Hier ohne Weiteres von einem strategischen Interesse der US-Investmentbank an Wirecard auszugehen, wie es gestern bei einigen Börsianern und Medien zu sehen war, ist mutig und vielleicht ein einziges großes Missverständnis.

Der Blick auf Wirecards Chart zeigt in der technischen Analyse keine große Veränderung zu den letzten 4investors-Chartchecks. Der gestrige Sprung über den nur untergeordnet bedeutenden Widerstand bei 109,10/111,90 Euro war für die Bullen schön, aber kein durchgreifender Durchbruch. Weiterhin trifft die Wirecard Aktie oberhalb von 113,80 Euro auf die kurzfristig deutlich wichtigeren Widerstandsmarken. Die Kernzone bleibt bei 114,40/115,50 Euro. In der technischen Analyse der Wirecard Aktie bleibt ein Ausbruch hierüber der Startschuss für einen möglichen Test charttechnischer Hindernisse, die sich zwischen 123,50/124,10 Euro und 127,70/128,80 Euro bis hinauf zum jüngst erreichten Erholungshoch bei 130,35 Euro erstrecken. Geht es hier mit Kaufsignalen weiter, könnte das übergeordnete Ziel bei 148,00/149,50 Euro angesteuert werden.

Beim bearishen Szenario gibt es keine wesentlichen Änderungen. 109,10/111,90 Euro steht nun für erste kleinere, aber eher unwichtige Unterstützungen bei der Wirecard Aktie. Darunter finden sich die nächsten charttechnischen Supportmarken weiterhin bei 106,10/107,85 Euro und 103,15/104,85 Euro- übergeordnet schon wichtigere Bereiche. In den letzten Tagen kamen die Bereiche mit Tagestiefs der Wirecard Aktie bis zu 106,70 Euro nicht in ernstere Gefahr. Würde der Cluster stabil unterschritten, wäre ein starkes charttechnisches Verkaufssignal im kurzfristigen Zeitfenster die Folge. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie wären bei einer solchen Kursentwicklung um 99,20/101,00 Euro und 93,10/95,30 Euro weitere Unterstützungen zu finden. Zusätzliche charttechnische Verkaufssignale lassen dann die starke Supportzone am Crash-Tief aus der Asien-Affäre in den Fokus rücken. Der Kernbereich dieser wichtigen Marke liegt bei 85,40/86,00 Euro. Ob diese tatsächlich noch einmal getestet wird, bleibt aber fraglich, denn die Stärke der Zone dürfte auch Shortsellern und sonstigen bearisch gesinnten Börsianern bekannt sein. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonmicData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“


News und Informationen zur Wirecard Aktie

18.04.2019 - Wirecard Aktie: Zwischen Shortsqueeze, Kursverdoppelung und totaler Unsicherheit
17.04.2019 - Wirecard: Neue Partnerschaft strebt Fintech-Lösungen an
17.04.2019 - Wirecard: Ende der Stille – Diese Nachricht macht Investoren glücklich
17.04.2019 - Wirecard Aktie: Der Wahnsinn - es geht jetzt Schlag auf Schlag
16.04.2019 - Wirecard: BaFin erstattet Anzeige
16.04.2019 - Wirecard: Man sollte nicht nur nach Asien blicken
15.04.2019 - Wirecard: Mehr Verwirrung als Klarheit - Was planen die Amerikaner?
15.04.2019 - Wirecard Aktie: Zeit für den „Showdown” - neue Prognose für 2019?
14.04.2019 - Wirecard: Gibt es bald mehr Klarheit?
12.04.2019 - Wirecard attackiert die Banken - und was macht die Aktie?
11.04.2019 - Wirecard Aktie: Kommt die große Überraschung für die Shortseller?
10.04.2019 - Wirecard: Ein Blick nach London zu Network - Die Konkurrenz wird größer
10.04.2019 - Wirecard Aktie: Nun wird es brenzlig
09.04.2019 - Wirecard an der Spitze - Zahlen für den März
09.04.2019 - Wirecard Aktie: Boden gefunden, oder Absturz auf 86 Euro?
08.04.2019 - Wirecard Aktie: Braun kämpft um Ruhe - und schafft es nicht!
07.04.2019 - Wirecard Aktie: Neue Aufregung um die Asien-Affäre
05.04.2019 - Wirecard Aktie nach dem „FT”-Crash: Vertrauen wächst langsam
04.04.2019 - Wirecard Aktie: Brauns Interview ist nicht das zentrale „Drama”
03.04.2019 - Wirecard Aktie: Mehr Transparenz ist das Mittel gegen die Krise - Aufregung um Interview

Original-News von Wirecard - DGAP

26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...
11.12.2017 - DGAP-News: Crédit Agricole Payment Services und Wirecard beginnen exklusive Verhandlungen über ...
08.12.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht Branchenstudie 'GBC Best of Fintech ...
20.11.2017 - Wirecard AG: Dank Wirecard wird die Retail-Tochter eurotrade des Flughafen München zum ersten ...
15.11.2017 - DGAP-News: Wirecard AG profitiert vom starken digitalen ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.04.2019 - Tom Tailor: Vorstand gibt keine Empfehlung ab
18.04.2019 - 4SC: Geld reicht bis 2020
18.04.2019 - PEH Wertpapier: Hohe Dividendenrendite
18.04.2019 - SinnerSchrader bestätigt die Prognose
18.04.2019 - Kulmbacher Brauerei: Veränderung im Aufsichtsrat
18.04.2019 - wallstreet:online: BaFin trifft Entscheidung
18.04.2019 - DF Deutsche Forfait: Hoffnung für 2019
18.04.2019 - Medios: Neue Zahlen und ein fehlerhafter Abschluss
18.04.2019 - Elanix: Neue Aufsichtsräte
18.04.2019 - The Naga Group plant eine Restrukturierung


Chartanalysen

18.04.2019 - TUI Aktie: Die Bullen wittern Morgenluft - Trendwende voraus?
18.04.2019 - Mutares Aktie: Wie hoch steigt der Aktienkurs des „Dividenden-Monsters” noch?
16.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt endlich der Durchbruch nach oben?
16.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Trendwendeszenario vor der Vollendung!
15.04.2019 - Commerzbank Aktie: Gelingt der große Durchbruch nach oben?
15.04.2019 - BASF Aktie: Der Befreiungsschlag
15.04.2019 - Aixtron Aktie: Kursrallye, Teil 2?
12.04.2019 - BASF Aktie: Ein starkes Kaufsignal winkt!
12.04.2019 - Medigene Aktie: Hat der Aktienkurs die Kurve bekommen?
12.04.2019 - TUI Aktie: Das könnte was werden!


Analystenschätzungen

18.04.2019 - Nordex: Aktie wird abgestuft
18.04.2019 - Bayer: Positive Stimme
17.04.2019 - Rheinmetall: Schätzungen werden angepasst
17.04.2019 - Deutsche Telekom: Es wackelt in den USA
17.04.2019 - Tele Columbus: Noch viel mehr Potenzial
17.04.2019 - Lufthansa: Es hat Tradition
16.04.2019 - Compugroup: Kaufen nach der Personalie
16.04.2019 - Adyen: Hohes Abwärtsrisiko beim Wirecard-Mitbewerber
16.04.2019 - Siltronic: Hohe Unsicherheiten
16.04.2019 - Deutsche Telekom: 5 Milliarden Euro


Kolumnen

18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne
18.04.2019 -
18.04.2019 - DAX: Neuer Rallyschub erreicht Widerstand - UBS Kolumne
17.04.2019 - DAX: Jetzt wird es spannend - UBS Kolumne
17.04.2019 - EuroStoxx 50: Wann geht den Käufern die Luft aus? - UBS Kolumne
17.04.2019 - US-Industrieproduktion tritt auf der Stelle - Commerzbank Kolumne
17.04.2019 - China: BIP-Zuwachs bleibt im 1. Quartal verhältnismässig schwach - VP Bank Kolumne
17.04.2019 - Chinas Wirtschaftswachstum gibt Hoffnung - Donner & Reuschel Kolumne
16.04.2019 - Silbermarkt mit konstruktiven Trends - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR