Intica Systems: 2019 soll ein besseres Jahr werden


28.03.2019 13:25 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Intica Systems macht, so eine Meldung aus der vergangenen Woche, 2018 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 47,9 Millionen Euro, das ist ein Minus von 4,3 Prozent. Die Prognose der Gesellschaft lag zwischen 47 Millionen Euro und 49 Millionen Euro und wird somit erfüllt. Das EBIT sinkt von 1,5 Millionen Euro auf -0,95 Millionen Euro. Auch dies war erwartet worden.

Schon im Oktober hatte Intica die Gründe für den Rückgang bekannt gegeben. Unter anderem wurden Abnahmemengen reduziert, es kam auch zur Verschiebung eines Produktionsstarts in Mexico. Außerdem legten die Personalkosten zu. Für die Analysten von SMC Research war 2018 somit ein eher enttäuschendes Jahr. 2019 soll es aber wieder schwarze Zahlen geben, Intica hat eine Reorganisation begonnen.

Die Analysten bestätigen in einer aktuellen Studie die Kaufempfehlung für die Aktien von Intica. Das Kursziel steigt von 8,00 Euro auf 9,00 Euro an. Der Auftragsbestand hat sich um mehr als 65 Prozent auf 87,7 Millionen Euro erhöht. Das dürfte 2019 für ein klares Umsatzplus sorgen. Die Experten rechnen mit 58,0 Millionen Euro. Das EBIT soll auf 1,0 Millionen Euro ansteigen. 2020 soll die Werte bei 65,5 Millionen Euro bzw. 1,7 Millionen Euro liegen.

Die Aktien von Intica verlieren 1,7 Prozent auf 5,60 Euro.

Daten zum Wertpapier: Intica Systems
Zum Aktien-Snapshot - Intica Systems: hier klicken!
Ticker-Symbol: IS7
WKN: 587484
ISIN: DE0005874846

Lesen Sie mehr zum Thema Intica Systems im Bericht vom 21.03.2019

InTiCa Systems: 2018 bringt Gewinnrückgang

InTiCa Systems hat am Donnerstag vorläufige Zahlen für 2018 gemeldet. Das Unternehmen weist einen Umsatzrückgang von 50,1 Millionen Euro auf 47,9 Millionen Euro aus. Auf EBITDA-Basis reduziert sich der operative Gewinn von 5,8 Millionen Euro auf 3,4 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern reduziere sich das Ergebnis von 1,5 Millionen Euro Gewinn auf 0,95 Millionen Euro Verlust, so InTiCa Systems. Unter dem Strich weist der Konzern einen Verlust von 1,4 Millionen Euro aus, womit sich das Ergebnis um 2,4 Millionen Euro verschlechtert hat. Die liquiden Mittel beziffert die Gesellschaft unverändert mit 0,1 Millionen Euro, zudem standen Unternehmensangaben zufolge per Ende 2018 Kontokorrentkreditlinien in Höhe von mehr als 10 Millionen Euro zur Verfügung. Mit 87,7 Millionen Euro liege der Auftragsbestand auf einem hohen Niveau, so InTiCa Systems am Donnerstag weiter. „Zudem erwartet der Vorstand, dass sich im Geschäftsjahr 2019 das Reorganisationsprogramm mit den umfangreichen ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Intica Systems

26.05.2021 - Intica: Aktie wird abgestuft
20.05.2021 - InTiCa Systems: Gewinnsteigerung zum Jahresauftakt
27.01.2021 - InTiCa Systems: Aktie wird hochgestuft
25.01.2021 - InTiCa Systems: Währungen sorgen für Gewinnrückgang
19.11.2020 - InTiCa Systems bleibt weiter eine konkrete Prognose für 2020 schuldig
18.09.2020 - Intica Systems und die Übernahmeofferte
17.08.2020 - InTiCa Systems: Großaktionärin legt Übernahmeangebot vor
27.07.2020 - InTiCa Systems: Corona-Quarantäne für tschechisches Werk
03.06.2020 - Intica Systems: Zweites Quartal markiert das Tief
20.05.2020 - InTiCa Systems: Zweites Quartal wird Corona-Spuren zeigen
07.05.2020 - Intica Systems: Ein übertriebener Rückgang
23.04.2020 - InTiCa Systems kommt 2019 aus den roten Zahlen raus
12.09.2019 - Intica Systems: Fast eine Kursverdoppelung…
28.05.2019 - Intica: Hoher Auftragsbestand
23.05.2019 - InTiCa Systems: „Wichtiges Etappenziel erreicht”
25.04.2019 - InTiCa Systems: Autoindustrie wird für 2019 entscheidend
21.03.2019 - InTiCa Systems: 2018 bringt Gewinnrückgang
06.11.2018 - Intica Systems: Hoffnung nach der Warnung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.04.2018 - InTiCa Systems: Gewinn verdoppelt, Marge soll steigen

DGAP-News dieses Unternehmens

16.07.2021 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Virtuelle Hauptversammlung erfolgreich durchgeführt - Vorläufiger ...
20.05.2021 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Dreimonatsbericht 2021 veröffentlicht -Nachholeffekte und neue ...
22.04.2021 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht - Erfolgreiche ...
24.03.2021 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Vorläufige Zahlen veröffentlicht - Prognose bestätigt, ...
25.01.2021 - DGAP-Adhoc: InTiCa Systems AG: Erstmalige Prognose für 2020 nach starkem vierten ...
19.11.2020 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Neunmonatsbericht veröffentlicht - Corona-Pandemie trübt Umsatz und ...
17.08.2020 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot / Zielgesellschaft: InTiCa Systems AG; Bieter: PRINTad Verlags - ...
13.08.2020 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Halbjahresbericht veröffentlicht - Corona-Pandemie bestimmt Q2, ...
27.07.2020 - DGAP-Adhoc: InTiCa Systems AG: Umsatz- und Produktionsausfall aufgrund von Covid-19-Quarantäne im ...
16.07.2020 - DGAP-News: InTiCa Systems AG: Erste virtuelle Hauptversammlung erfolgreich durchgeführt - ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.