Wolford: Operative Gewinne nicht in Sichtweite


19.03.2019 18:11 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank, kurz RCB, überarbeiten ihr Modell zu Wolford. Wie bisher gibt es eine Halteempfehlung für die Aktien von Wolford. Das Kursziel für die Papiere sinkt von 14,00 Euro auf 12,00 Euro.

Die Zahlen zum dritten Quartal kommen nicht gut an. Sie werden von den Experten als enttäuschend gewertet. Erst ab 2020/2021 dürfte Wolford operativ wieder schwarze Zahlen schreiben, so die Vermutung der Analysten. Das Umfeld dürfte demnach vorläufig schwierig bleiben.

Die Aktien von Wolford notieren bei 11,20 Euro.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.