Scherzer & Co: Rote Zahlen

19.03.2019, 17:48 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

2018 war kein erfolgreiches Jahr für Scherzer & Co. Die Kölner Beteiligungsgesellschaft schreibt rote Zahlen. Die im Segment Scale gelistete Gesellschaft macht 2018 einen Verlust von 0,855 Millionen Euro. Das entspricht einem Verlust je Aktie von 0,03 Euro.

Im Vorjahr machte Scherzer & Co. einen Gewinn von 7,9 Millionen Euro bzw. 0,26 Euro je Aktie. Damals gab es für die Aktionäre eine Dividende von 0,05 Euro sowie eine einmalige Bonusdividende von 0,05 Euro.

Für 2018 wird Scherzer & Co. keinen Dividendenvorschlag unterbreiten. Die Hauptversammlung findet am 13. Mai in Köln statt.


Auf einem Blick - Chart und News: Scherzer & Co.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur Scherzer & Co.-Aktie