Rheinmetall: Prognose für 2019 sinkt

15.03.2019, 11:33 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rheinmetall erwartet 2019 eine im Vergleich zum Vorjahr abnehmende Umsatzdynamik. Die bereinigte EBIT-Marge soll ungefähr auf dem Niveau von 2018 liegen. Die Analysten von Independent Research hatten mit einer teilweise besseren Prognose gerechnet. Sie gehen im laufenden Jahr von einem Umsatz von 6,51 Milliarden Euro (2018: 6,15 Milliarden Euro) aus. Die EBIT-Marge soll bei 7,8 Prozent (2018: 8,4 Prozent) liegen. Wie bisher sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die Aktien von Rheinmetall aus. Das Kursziel für die Papiere von Rheinmetall wird von 103,00 Euro auf 106,00 Euro angehoben.

Die Gewinnerwartung je Aktie für 2019 reduzieren die Analysten von 7,27 Euro auf 6,94 Euro. Die Prognose für 2020 wird von 7,77 Euro auf 7,70 Euro zurückgenommen.

Die Aktien von Rheinmetall gewinnen am Vormittag 0,7 Prozent auf 99,24 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Rheinmetall





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR