Commerzbank Aktie: Die Ruhe vor dem nächsten Ausbruch! - Chartanalyse

15.03.2019, 08:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

In den letzten beiden Handelstagen mag die Commerzbank Aktie keine großen Kursschwankungen vollzogen haben - doch das kann sich sehr schnell ändern. Ein Blick auf die charttechnische Lage bei der Bankaktie. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

In den letzten beiden Handelstagen mag die Commerzbank Aktie keine großen Kursschwankungen vollzogen haben - doch das kann sich sehr schnell ändern. Ein Blick auf die charttechnische Lage bei der Bankaktie. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

In der jüngsten Erholungsbewegung kam die Commerzbank Aktie nicht entscheidend über das charttechnische Hindernis bei 7,255 Euro hinaus. Am Dienstag wurden in der Spitze 7,265 Euro notiert, seitdem pendelt der Aktienkurs der Commerzbank in einer engen Tradingspanne oberhalb der 20-Tage-Linie. Für Trader wie Anleger ist die aktuelle Situation weder Fisch noch Fleisch, es bestehen charttechnische Chancen wie Risiken. Nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 7,00 Euro (-0,64 Prozent) liegen aktuelle Indikationen am Freitagmorgen bei 6,98/7,02 Euro und deuten damit nicht gerade auf große Veränderungen bei dem MDAX-Titel hin.

Der Blick in die technische Analyse der Commerzbank Aktie zeigt, dass ein Richtungsentscheid aber bevor stehen könnte. In den letzten beiden Handelstagen pendelte das Papier zwischen 6,905 Euro und 7,097 Euro. Neue charttechnische Impulse waren hier nicht heraus zu lesen. Gelingt dem Aktienkurs der Commerzbank nun ein Ausbruch aus dieser Zone, wären erste prozyklische Impulse im Markt.

Im bisherigen Kursverlauf der Commerzbank Aktie zeigen sich aber recht schnell weitere Signalmarken, an denen die Aktie ihren Ausbruch bestätigen müsste. Widerstand zeigt sich um 7,255/7,265 Euro. Gelingt ein bestätigender Sprung über diese Zone, könnte es für die Commerzbank Aktie wie zuletzt skizziert schnell in Richtung 7,49/7,54 Euro und auch an die starke und wichtige Hürdenzone bei 7,91/8,02 Euro nach oben gehen. Nach unten finden sich weiterhin bei 6,75/6,81 Euro Unterstützungen, falls der Aktienkurs aus der Tradingspanne der letzten beiden Tage nach unten ausbricht. In diesem Fall könnte die Unterstützungszone zwischen 6,46 Euro und 6,55 Euro wieder stärker unter Druck kommen.

Auf einem Blick - Chart und News: Commerzbank





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR