Wacker Neuson will Sonderdividende zahlen - Marge soll weiter steigen


Nachricht vom 14.03.2019 14.03.2019 (www.4investors.de) - Wacker Neuson meldet für das Geschäftsjahr 2018 einen Umsatzanstieg von 1,53 Milliarden Euro auf 1,71 Milliarden Euro. In allen Regionen und Geschäftsbereichen habe es Zuwächse gegeben, teilt das Unternehmen am Donnerstag mit. Skaleneffekte und Einsparungen hätten zugleich die Profitabilität verbessert, so Wacker Neuson. Vor Zinsen und Steuern steigt der operative Gewinn der Gesellschaft von 131,4 Millionen Euro auf 159,7 Millionen Euro, womit man die Gewinnspanne von 8,6 Prozent auf 9,4 Prozent erhöhen konnte. Je Aktie von Wacker Neuson wird ein Überschuss von 2,06 Euro für das Jahr 2018 gemeldet im Vergleich zu 1,25 Euro für das Jahr zuvor. „Getrieben durch einen deutlichen Anstieg des Net Working Capital und den Ausbau des Händlernetzes in Nordamerika fiel der operative Cashflow im Geschäftsjahr 2018 mit -18,1 Millionen Euro negativ aus”, melden die Süddeutschen zudem. 2017 lag dieser noch mit 138 Millionen Euro im positiven Bereich.

Aktionäre von Wacker Neuson sollen eine unveränderte Basisdividende in Höhe von 0,60 Euro je Wacker Neuson Aktie erhalten. Hinzu soll ein Betrag von 0,50 Euro je Anteilschein als Sonderdividende kommen, die sich aus dem außerordentlichen Ertrag aus dem Verkauf einer Immobiliengesellschaft des Konzerns rekrutiert.

„Zu Beginn des Jahres 2019 zeigten sich die wichtigsten Zielmärkte des Konzerns intakt, die Auftragsbücher sind gut gefüllt”, heißt es von Wacker Neuson zum Ausblick auf das laufende Jahr. Die Gesellschaft rechnet mit einem Umsatz zwischen 1,775 Milliarden Euro und 1,85 Milliarden Euro, während die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern 9,5 Prozent bis 10,2 Prozent erreichen soll. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: Wacker Neuson erzielt im Geschäftsjahr 2018 neuen Rekordumsatz und verbessert EBIT überproportional



DGAP-News: Wacker Neuson SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Wacker Neuson erzielt im Geschäftsjahr 2018 neuen Rekordumsatz und verbessert EBIT überproportional
14.03.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Wacker Neuson erzielt im Geschäftsjahr 2018 neuen Rekordumsatz und verbessert EBIT überproportional

- Konzernumsatz wächst zweistellig auf 1.706,5 Mio. Euro (+11 Prozent)

- EBIT steigt überproportional auf 159,7 Mio. Euro (+22 ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR