Vonovia: Am oberen Ende der Prognosespanne

14.03.2019, 12:12 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

2018 steigt der FFO bei Vonovia um 15,8 Prozent auf 1,064 Milliarden Euro an. Die Prognose von Vonovia lag bei 1,05 Milliarden Euro bis 1,07 Milliarden Euro. Der NAV erhöht sich um 22,6 Prozent auf 26,105 Milliarden Euro. 2019 soll der FFO auf 1,14 Milliarden Euro bis 1,19 Milliarden Euro ansteigen.

Für die Analysten der Nord LB bleibt es bei der Halteempfehlung für die Aktien von Vonovia. Das Kursziel für die Aktien des Immobilienkonzerns steigt von 42,55 Euro auf 44,65 Euro an. Die Experten verweisen auf das starke Wachstum von Vonovia im vergangenen Jahr. Sie rechnen im laufenden Jahr mit einem FFO von 1,185 Milliarden Euro. Damit liegt ihre Schätzung im oberen Bereich der Vonovia-Prognose.

Die Aktien von Vonovia notieren am Mittag fast unverändert bei 45,80 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Vonovia





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR