Allianz Aktie: Ein echter Überflieger - UBS Kolumne

14.03.2019, 09:13 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Allianz.

Bild und Copyright: Allianz.

Rückblick: Mit einem bullishen Doppelboden an der Unterstützung bei 170,15 EUR endete bei den Aktien der Allianz im vergangenen Dezember ein mittelfristiger Abwärtstrend. Seither stieg der Wert in einer zweigeteilten Kursrally über die Widerstandsmarken bei 186,00 und 190,44 EUR und bildete damit kurzfristige Kaufsignale aus. Als jedoch Ende Februar auch die mittelfristige Abwärtstrendlinie auf Höhe von 193,00 EUR überwunden wurde, hatte sich auch in den größeren Zeitebenen ein bullishes Signal ausgebildet. Denn mit diesem Anstieg war der Wert aus einem übergeordneten, seit dem Hoch aus dem Januar 2018 dominierenden Konsolidierungsdreieck ausgebrochen. Im Anschluss überschritten die Aktien auch die Hürde bei 194,66 EUR und das Zwischenhoch bei 197,50 EUR. Nach einer leichten Korrektur wurde diese Marke im gestrigen Handel wieder erreicht und überschritten.

Ausblick: Die Aktien der Allianz stehen kurz vor einem charttechnischen Befreiungsschlag. Dieser könnte auch mittelfristig für erhebliche Zugewinne sorgen.

Die Long-Szenarien: Kann sich der Wert über 197,50 EUR behaupten und anschließend auch das Zwischenhoch bei 199,60 EUR überwinden, dürfte sich der ohnehin schon steile Anstieg weiter bis an das Vorjahreshoch bei 206,85 EUR ausdehnen. Dort könnte eine stärkere Korrektur einsetzen. Wird die Marke in der Folge ebenfalls überschritten, ohne dass die 197,50 EUR-Marke zuvor unterschritten wurde, könnte sich die Rally der Aktien bereits bis 212,00 EUR fortsetzen. Mittelfristig wäre dann sogar ein Anstieg bis 220,00 EUR denkbar.

Die Short-Szenarien: Erst ein Rücksetzer unter das Zwischentief bei 194,52 EUR würde die Ausbruchschancen des Wertes kurzzeitig mindern. Nach einer Gegenbewegung bis 190,44 EUR könnte sich jedoch ein Boden bilden und der nächste Aufwärtsimpuls einsetzen. Ein Bruch der 190,44 EUR-Marke würde dagegen eine deutliche Korrekturausweitung bis 186,00 EUR nach sich ziehen.

Auf einem Blick - Chart und News: Allianz

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR