DAX: Korrektur schon vor dem Abschluss? - UBS Kolumne

11.03.2019, 09:09 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Rückblick: In den vergangenen Tagen kühlte sich der Aufwärtstrend beim DAX deutlich ab, der den Index zuvor dynamisch über die Widerstandsmarke bei 11.566 Punkten und in die unmittelbare Nähe der zentralen Hürde bei 11.726 Punkten geführt hatte. Ausgehend von einem neuen Jahreshoch bei 11.676 Punkten fiel der Index in der Vorwoche unter die 11.566 Punkte-Marke zurück und erreichte am vergangenen Freitag die wichtige Kreuzunterstützung bei 11.430 Punkten. Die auf diesem Niveau verlaufende, Ende Februar übersprungene mittelfristige Abwärtstrendlinie gab dem Wert zunächst Halt.

Ausblick: Die Korrektur beim DAX geht in eine neue Runde. Allerdings trifft der Index jetzt auf eine Unterstützungszone, die den Kursrückgang stoppen könnte. Von einer Trendwende ist der DAX aktuell ohnehin noch weit entfernt.

Die Long-Szenarien: Im Bereich von 11.371 bis 11.430 Punkten könnte der Index jetzt einen Boden ausbilden und anschließend wieder bis 11.566 Punkte steigen. Dort müsste mit einer weiteren Gegenbewegung gerechnet werden. Ein Anstieg über die Marke könnte den Index aber bereits an das Verlaufshoch bei 11.676 Punkten und die Barriere bei 11.726 Punkten antreiben. Sollte auch dieser entscheidende Widerstand gebrochen werden, stünde eine Ausweitung der Erholung bis 11.865 Punkte an.

Die Short-Szenarien: Abgaben unter 11.371 Punkte wären dagegen kurzfristig bearish zu werten. In der Folge dürfte sich der Abwärtsimpuls bis 11.244 Punkte ausdehnen. An dieser Stelle hätten die Bullen erneut die Gelegenheit einen Boden auszubilden und den nächsten mehrtägigen Anstieg in Richtung 11.726 Punkte einzuleiten. Sollte die Unterstützung jedoch durchbrochen werden, käme es zu weiteren Abgaben bis 11.150 und 11.051 Punkte.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR