Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Merck hält Dividende konstant - „solides Ergebnis erzielt”

Bild und Copyright: Merck KGaA.

Bild und Copyright: Merck KGaA.

07.03.2019, 15:11 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Merck legt Zahlen für 2018 vor: Der Konzern aus Darmstadt schließt das vergangene Jahr mit einem Umsatzanstieg von 14,52 Milliarden Euro auf 14,84 Milliarden Euro ab. Bei den operativen Gewinnzahlen geht es nach unten: Auf EBITDA-Basis meldet Merck einen Gewinnrückgang von 4,16 Milliarden Euro auf 3,53 Milliarden Euro, vor Zinsen und Steuern von 2,42 Milliarden Euro auf 1,73 Milliarden Euro. Unter dem Strich dagegen hat die Gesellschaft den Überschuss von 2,61 Milliarden Euro auf 3,37 Milliarden Euro steigern können.

„2018 war für Merck ein Jahr des Übergangs und der Investitionen. Wir haben in einem dynamischen Marktumfeld ein solides Ergebnis erzielt und unsere selbst gesteckten finanziellen Ziele erreicht. Zugleich haben wir die strategische Neuausrichtung von Merck auf innovationsgetriebene Geschäfte weiter vorangetrieben”, sagt Stefan Oschmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck.

Für 2019 kündigt der Manager Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Gewinn je Merck Aktie an. Der Umsatz solle moderat steigen, heißt es aus dem Unternehmen. Auf EBITDA-Basis rechnet Merck organisch mit einem Anstieg im niedrigen prozentualen Zehnerbereich. Die Dividende bleib unverändert: Für das Geschäftsjahr 2018 will Merck 1,25 Euro je Aktie an die Aktionäre auszahlen.

Auf einem Blick - Chart und News: Merck KgaA

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Merck KgaA-Aktie