Siemens Aktie: Gelingt der Durchbruch? - UBS Kolumne

Die Chart-Experten der UBS werfen in ihrer technischen Analyse einen Blick auf die Siemens Aktie. Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com

Die Chart-Experten der UBS werfen in ihrer technischen Analyse einen Blick auf die Siemens Aktie. Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com

07.03.2019, 09:12 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Die Aktien von Siemens befinden sich in einem übergeordneten Abwärtstrend, der zunächst im April des vergangenen Jahres an der 100,00 EUR-Marke gestoppt werden konnte. Allerdings scheiterte die anschließende Erholung am Widerstand bei 121,00 EUR und der Wert ging in eine weitere Verkaufswelle über. Im Oktober 2018 fielen die Aktien erstmals unter 100,00 EUR zurück und wurden nach einer volatilen Seitwärtsphase im Januar ein weiteres Mal abverkauft. In der Spitze fiel der Wert bis 90,85 EUR und damit auch deutlich unter eine langfristige Aufwärtstrendlinie zurück. Nach einer kurzen Konsolidierungsphase konnten die Bullen auf diesem Niveau jedoch eine Erholung starten, die bislang Bestand hat. In ihrem Verlauf stieg der Kurs über den Zwischenwiderstand bei 94,97 EUR und erreichte zuletzt auch die gebrochene Abwärtstrendlinie, die aktuell im Bereich von 98,50 EUR verläuft. In dieser Woche bildet sich knapp unter der Marke ein Konsolidierungsdreieck aus.

Ausblick: Die Dreiecksformation könnte auf eine Trendfortsetzung hindeuten. Ein Angriff auf die zentralen Hürden ist damit in Kürze möglich.

Die Long-Szenarien: Bei einem Anstieg über die Trendlinie auf Höhe von 98,50 EUR wäre auch die Dreiecksformation nach oben durchbrochen und damit der Weg für einen Kaufimpuls bis 100,00 EUR geebnet. Kann der Wert anschließend auch über das Zwischenhoch bei 101,28 EUR ansteigen, käme es zu einer Fortsetzung der Erholung bis an die Barriere bei 104,84 EUR. Dort sollte man sich allerdings auf einen Gegenangriff der Verkäuferseite einstellen.

Die Short-Szenarien: Auf der Unterseite sind die Aktien von Siemens durch die Unterstützung bei 94,97 EUR solide abgesichert. Erst bei einem nachhaltigen Rückfall unter die Marke wäre die Erholungsphase gestoppt. Anschließend dürfte ein erneuter Abwärtsimpuls bis an das Jahrestief bei 90,85 EUR zurückführen. Dort hätten die Bullen die Chance, einen Doppelboden auszubilden und in der Folge eine Trendwende einzuleiten. Darunter wäre allerdings ein weiteres Verkaufssignal aktiviert und zunächst mit einem Abverkauf bis 87,75 EUR zu rechnen.

Auf einem Blick - Chart und News: Siemens

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur Siemens-Aktie