Ausbruch geglückt: DAX testet nun die Nachhaltigkeit - Donner & Reuschel Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 06.03.2019 06.03.2019 (www.4investors.de) - Der DAX 30 zeigte am vergangenen Freitag den lange erhofften Befreiungsschlag. Der knapp siebenmonatige Abwärtsmodus konnte verlassen werden. Seitdem konnte sich der deutche Leitindex auch über der wichtigen oberen Abwärtstrendlinie halten. Die 200-Tage-Linie (11.841) verläuft allerdngs noch über der aktuellen Indexnotierung. Aktuell sieht es ganz nach einer Konsolidierungswoche aus. Nach unten ein gewisser Puffer, nach oben noch Abstand zur 200-Tage-Linie. Es mehren sich die Stimmen, dass die mögliche Beilegung des US-Handelsstreits mit China bereits eingepreist sei. Nun warnen die Markteilnehmer, dass Donald Trump seinen Fokus mehr auf Europa richten könnte. Der DAX 30 könnte daher wieder in den Strudel der Unklarheiten geraten. Charttechnisch ist daher die obere Trendlinie der Juni-2018´er Abwärtsbewegung eine logische Support-Region. Hier sollten die Stopps und Take-Profits gesetzt werden. Interessant wird auch die Annäherung des Oberen Bollinger-Bandes an die 200-Tage-Linie. Hier könnte bald der Schnittpunkt erreicht werden. Damit hätte der deutsche Leitindex Platz bis zu diesem wichtigen Trendfolge-Indikator. Seitens der weiteren markttechnischen Indikatoren zeigt sich folgendes Bild: Trendfolger weiterhin neutral, Kurzfristindikatoren stark überkauft. Das fügt sich in das mögliche Bild einer möglichen Konsolidierung. Deren Bandbreite lässt sich zwischen 11.841 und 11.570 einordnen. Das zuletzt positive Momentum lässt etwas nach. Gleichzeitig mehren sich wieder eingetrübte Wirtschaftsaussichten. DAX 30 im Nachhaltigkeitstest (!).

- Nächste charttechnische Widerstände: 11.696, 11.848, 11.999, 12.072
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.584, 11.570, 11.442, 11.371, 11.309 („Gap“)
- Oberes Bollinger-Band: 11.699, Mittleres Bollinger-Band: 11.302 und Unteres Bollinger-Band: 10.905
- 90-Tage-Linie: 11.151 und 200-Tage–Linie: 11.841 sowie: 21-Tage-Linie: 11.337
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: überkauft I Momentum: neutral
- In Summe: Mittelfristig neutral, kurzfristig negativ
- Volatilität (VDAX-NEW): 14,47
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 11.600 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.584, 11.570, 11.442, 11.371, 11.309 („Gap“)

2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Abwärtstrend jüngst verlassen
Tertiärtrend (heute): Test der Nachhaltigkeit (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR