EuroStoxx 50: Käufer weiter am Drücker - UBS Kolumne

06.03.2019, 09:02 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der EuroStoxx 50 Index konnte seine Erholungsbewegung in den letzten Tagen weiter fortsetzen. Den Käufern gelang sogar ein nachhaltiger Ausbruch über die runde 3.300 Punkte-Marke. Ein Fehlausbruch über diese Widerstandslinie fand also nicht statt. Die 3.300 Punkte-Marke wurde Anfang März sogar mit einer Kurslücke überwunden. Seitdem notiert der Index über dieser Hürde. Allerdings scheint nun die 3.330 Punkte-Marke ein unüberwindbares Hindernis darzustellen, denn dort ist der Basiswert in den vergangenen drei Tagen jeweils exakt abgeprallt. Geschlossen hat der EuroStoxx 50 Index gestern bei 3.327 Punkten.

Ausblick: Mit dem nachhaltigen Ausbruch über der 3.300 Punkte-Marke konnten die Bullen ein weiteres positives Zeichen setzen. Allerdings befindet sich der Index im Wochenchart weiterhin in einer intakten Abwärtsbewegung. Um die obere Trendbegrenzungslinie anzulaufen, wäre ein Anstieg bis 3.380 Punkte nötig.

Die Long-Szenarien: Aktuellkämpfen die Marktteilnehmer vehement um die 3.330 Punkte-Marke. Ein Tagesschlusskurs über diesem Widerstand sollte zu einem Anstieg bis 3.380 Punkte führen. Dort dürften dann allerdings größere Gewinnmitnahmen stattfinden, denn der Index trifft auf diesem Kursniveau auf seine mehrfach bestätigte Abwärtstrendlinie, die seit Anfang 2018 Bestand hat.

Die Short-Szenarien: Oberhalb von 3.300 Punkten sind die Bullen eindeutig im Vorteil. Ohne eine Umkehrkerze im Tageschart dürfte der Index weiter seinen Weg nach oben suchen. Sollte allerdings eine bearishe Tageskerze mit einem Schlusskurs unter 3.300 Punkte auftauchen, könnte der Index einen größeren Rücklauf starten. In diesem Fall wäre ein Test der 200-Tage-Linie bei 3.260 Punkten denkbar. Ein Verkaufssignal läge allerdings erst unterhalb von 3.250 Punkten vor.

Auf einem Blick - Chart und News: EuroStoxx 50 - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR