DAX: Probleme an der 200-Tage-Linie - UBS Kolumne

05.03.2019, 09:10 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Rückblick: Die Käuferseite konnte in den letzten Tagen weiteres Terrain beim Deutschen Aktienindex zurückerobern. Es wurde unter anderem das Dezemberhoch bei 11.560 Punkten überwunden. Zudem markierte der Index in der vergangenen Woche bei 11.676 Punkten ein neues Verlaufshoch. In dieser Woche hat es allerdings noch nicht für ein neues Verlaufshoch gereicht, obwohl der Wochenbeginn sehr vielversprechend aussah. Da der Eröffnungskurs bei 11.646 Punkten nahezu das Tageshoch darstelle, wurden also durch die Eröffnungslücke keine neuen Käufer angelockt. Gegen Handelsschluss dominierten die Gewinnmitnahmen, denn der DAX schloss knapp unter der 11.600 Punkte-Marke. Wie es aktuell aussieht, blockiert die 200-Tage-Linie bei 11.662 Punkten den Weg nach oben.

Ausblick: Die bearishe Tageskerze lässt nun etwas Spielraum nach unten. Sollten die Bären heute die Chance ergreifen, wäre in dieser Woche noch ein stärkerer Rücklauf möglich.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index heute unter die 11.560 Punkte-Marke zurückfallen, dürfte die runde 11.500 Punkte-Marke zumindest temporär unterschritten werden. Bei 11.515 Punkten befindet sich ein offenes Gap. Ein Tagesschlusskurs unter 11.400 Punkten würde ein kurzfristiges Verkaufssignal mit Ziel 11.200 Punkte generieren. Dort könnte der DAX dann allerdings wieder nach oben drehen.

Die Long-Szenarien: Neues Kurspotenzial würde erst oberhalb von 11.700 Punkten entstehen. In diesem Fall dürften die Bullen einen dynamischen Anstieg bis 12.000 Punkte erzwingen. Eine horizontale Widerstandzone läge allerdings noch bei 11.850 Punkten im Markt.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR