Wirecard Aktie dürfte verschont bleiben

05.03.2019, 07:58 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

An der Frankfurter Börse steht wieder einmal die Neusortierung der Aktienindizes an. Im DAX erwarten Experten keine Veränderungen - damit würde die Wirecard Aktie im Index verbleiben. Bild und Copyright: Matyas Rehak / shutterstock.com.

An der Frankfurter Börse steht wieder einmal die Neusortierung der Aktienindizes an. Im DAX erwarten Experten keine Veränderungen - damit würde die Wirecard Aktie im Index verbleiben. Bild und Copyright: Matyas Rehak / shutterstock.com.

Es ist wieder Anfang März und damit geht es wieder los: Seit der DAX-Aufnahme hat die Wirecard Aktie zwar massiv an Wert verloren. Doch das dürfte dem Fintech-Titel nicht den Platz im wichtigsten Auswahlindex kosten. Zum Vergleich: Zur Zeit um die Entscheidung, dass die Wirecard Aktie die Commerzbank Aktie im Index ersetzen wird, notierte der Aktienkurs der Süddeutschen bei Kursen um das Allzeithoch von 199 Euro. Nach einer ersten starken Konsolidierung auf 124,40 Euro und einer anschließenden Erholung auf 170,70 Euro folgte der „Financial Times Crash” auf 86 Euro. Mittlerweile hat sich der Aktienkurs zwar hiervon erholt und ging gestern mit 117,90 Euro (-2,16 Prozent) aus dem Handenl, die wichtigen Hürden zwischen 124,10/124,40 Euro über 126,20 Euro bis auf 128,80 Euro konnten zuletzt aber nicht überwunden werden.

Dennoch muss die volatile wie sehr stark gehandelte Wirecard Aktie nicht befürchten, schon nach sechs Monaten wieder aus dem DAX zu fliegen. Experten erwarten bei der heute anstehenden Entscheidung um die Neuzusammensetzung der wichtigsten Aktienindizes an der Frankfurter Börse keine Veränderungen beim 30 Wert umfassenden Leitindex DAX. Zunächst sollte der Wert also verschont bleiben.

Technische Analyse: Wirecard Aktie fehlen neue Impulse


Derweil haben die gestrigen Kurse für die Wirecard Aktie zwischen 115,50 Euro und 120,80 Euro keine charttechnischen Neuigkeiten für den Fintech-Wert gebracht. Die wichtige Hürdenzone unterhalb von 128,80 Euro mit ihrem Kernbereich bei 124,40/126,20 Euro blieb völlig ungefährdet, ebenso charttechnische Unterstützungsmarken für Wirecards Aktienkurs.

Charttechnisch bleiben die Handlungsoptionen damit wie zuletzt skizziert: Ein stabiler Anstieg der Wirecard Aktie über die breite Hürdenzone zwischen 124,10/124,40 Euro und 128,80 Euro wäre für das Papier ein starkes und wichtiges Kaufsignal in der technischen Analyse. Daran ändert nichts, dass weitere charttechnische Hindernisse schon um 130,65 Euro und um 134,15/136,25 Euro zu sehen sind - das übergeordnete Signal eines solchen Ausbruchs wäre dominierend. Auf der anderen Seite findet sich die nächste wichtige charttechnische Supportzone bei 106,10/107,85 Euro. Nicht weit darunter ist die Marke um 104,25/105,10 Euro als zusätzliche Unterstützung zu beachten. Der Blick in die technische Analyse der Wirecard Aktie zeigt, dass ein Rutsch hierunter den DAX-Wert erneut in Richtung 86 Euro fallen lassen könnte. Zwischenunterstützungen auf dem Weg dorthin sind allerdings unter anderem bei 95,30/97,10 Euro vorhanden.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR