Wirecard Aktie: Kurs auf der Kippe - neuer Einbruch oder Kaufsignale? - Chartanalyse


Wie realistisch sind aktuelle Wirecard-Kurse angesichts des von der BAFin initiierten Shortseller-Banns? Spätestens der April wird hierauf und auf die Vorwürfe der „Financial Times” wichtige Antworten geben. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Wie realistisch sind aktuelle Wirecard-Kurse angesichts des von der BAFin initiierten Shortseller-Banns? Spätestens der April wird hierauf und auf die Vorwürfe der „Financial Times” wichtige Antworten geben. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Nachricht vom 04.03.2019 04.03.2019 (www.4investors.de) - Ob der Börsenhandel am Rosenmontag für die Wirecard Aktie neue Impulse bringen wird, bleibt abzuwarten. Nachdem sich zuletzt Umsatz und Volatilität bei dem DAX-Wert deutlich beruhigt hatten, liegen die aktuellen Indikationen für Wirecards Aktienkurs bei 120,30/120,70 Euro und damit exakt in einem Band um den XETRA-Schlusskurs vom Freitag - notiert bei 120,50 Euro. Dieser hatte schon im Vergleich zum Vortag keine Veränderung aufzuweisen, sodass sich zunächst eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung andeutet. Dass der DAX, wie zum Beispiel Chartexperte Martin Utscheider von Donner & Reuschel prognostiziert, kurzfristig überhitzte markttechnischen Indikatoren beim Leitindex der Frankfurter Börse sieht, muss für die Wirecard Aktie kein großes Übel sein. Seit Ende Januar in der „Financial Times” diverse Berichte über mögliche Unregelmäßigkeiten im Asien-Geschäft veröffentlicht wurden, führt die Fintech-Aktie ein eigenes Dasein an der Börse, losgelöst vom allgemeinen Trend.

Allerdings, das darf nicht vergessen werden, hat der Shortseller-Bann der BAFin die Wirecard Aktie wieder zurück aus dem extrem spekulativen Umfeld geholt. Inwieweit die aktuellen Kurse tatsächlich ein realeres Bild des Unternehmenswerts abgeben, wo mit den Shortsellern ein Teil der Börsenlandschaft sich in dem Papier nicht oder nur auf Umwegen engagieren kann, ist zumindest fraglich. Spätestens nach Ende des Banns Mitte April wird sich dies zeigen. Bis dahin dürften allerdings im Zusammenhang mit den fraglichen Asien-Geschäften der Gesellschaft neue Informationen vorliegen. Der Bericht einer von Wirecard beauftragten Anwaltskanzlei soll bald fertig sein. Zudem will der Konzern Anfang April seine Bilanz für 2018 vorlegen. Die wird angesichts der „FT”-Berichte ein enorm wichtiger Meilenstein für Wirecards weitere Aktienkursentwicklung. Auffällig ist zudem, dass die „Financial Times” verstummt scheint. Entweder hat die britische Zeitung kein weiteres Material mehr, über das berichtet werden kann, oder die juristisch relevanten Entwicklungen im Fall „Wirecard vs. Financial Times” mit Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Aufsichtsbehörden in diversen Verdachtsfällen - wir beichteten - zwingen die Autoren zur Zurückhaltung.

Shortseller-Bann: Wie realistisch sind aktuelle Wirecard-Kurse?


An der charttechnischen Lage bei der Wirecard Aktie gibt es also nicht allzu viel Neues zu berichten. Der Aktienkurs des DAX-notierten Konzerns hat sich in einer engen Handelsspanne knapp unterhalb der Marke von 124,40 Euro eingependelt. An dieser Zone gab es in den Wochen vor den Berichten der „Financial Times” Spekulationen um eine Bodenbildung, die eigentlich schon geglückt schien mit dem Anstieg auf 170,70 Euro. Im Zuge der Verunsicherung der Börse nach den Berichten der „Financial Times” hat sich der Aktienkurs von Wirecard dann auf 86 Euro binnen weniger Tage rund halbiert. Die Kurserholung hat also nur einen Teil dieser Verluste kompensieren können - zumindest bisher. Mit einem Rebreakversuch an der breiten charttechnischen Hürdenzone um und vor allem oberhalb von 124,40 Euro scheiterte die Fintech-Aktie jüngst.

Es bleibt also dabei: Ein stabiler Anstieg der Wirecard Aktie über die breite Hürdenzone zwischen 124,10/124,40 Euro und 128,80 Euro wäre für das Papier ein starkes und wichtiges Kaufsignal in der technischen Analyse. Daran ändert nichts, dass weitere charttechnische Hindernisse schon um 130,65 Euro und um 134,15/136,25 Euro zu sehen sind - das übergeordnete Signal eines solchen Ausbruchs wäre dominierend. Die Kernzone des Widerstands findet sich, wie zuletzt schon skizziert, bei 124,40/126,20 Euro, dem Erholungshoch. Übergeordnet mögliche nächste Kursziele lägen dann zwischen 142 Euro und 148 Euro.

Der charttechnische Blick auf die andere Seite: Für die Wirecard Aktie findet sich die nächste wichtige charttechnische Supportzone bei 106,10/107,85 Euro. Nicht weit darunter ist die Marke um 104,25/105,10 Euro als zusätzliche Unterstützung zu beachten. Weiter gilt: Der Blick in die technische Analyse der Wirecard Aktie zeigt, dass ein Rutsch hierunter den DAX-Wert erneut in Richtung 86 Euro fallen lassen könnte. Zwischenunterstützungen auf dem Weg dorthin sind allerdings unter anderem bei 95,30/97,10 Euro vorhanden. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Original-News von Wirecard - DGAP

26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...
11.12.2017 - DGAP-News: Crédit Agricole Payment Services und Wirecard beginnen exklusive Verhandlungen über ...
08.12.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht Branchenstudie 'GBC Best of Fintech ...
20.11.2017 - Wirecard AG: Dank Wirecard wird die Retail-Tochter eurotrade des Flughafen München zum ersten ...
15.11.2017 - DGAP-News: Wirecard AG profitiert vom starken digitalen ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Gamigo: Anleihe wird aufgestockt
26.03.2019 - Steinhoff International will bei KAP Industrial aussteigen
26.03.2019 - JDC Group: Great-West Lifeco wird neuer Großaktionär
26.03.2019 - Co.Don: Neuer Vorstand
26.03.2019 - MyBucks: „Finanziell angespannte Situation”
26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an
26.03.2019 - Deutsche Wohnen: Zahlen für das Jahr 2018
26.03.2019 - LPKF Laser: Dividende erst wieder ab dem nächsten Jahr


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Nordex: 9,60 Euro oder 14,00 Euro?
26.03.2019 - K+S: Dreifaches Kaufvotum für die Aktie
26.03.2019 - SFC Energy: 2019 soll Gewinn bringen
26.03.2019 - E.On: Deal fließt ein
26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln


Kolumnen

26.03.2019 - House of Commons übernimmt das Ruder: Auf dem Weg zum Exit vom Brexit!? - Nord LB Kolumne
26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR