Nanogate: 2019 durch Expansion „ein Übergangsjahr” - 2020 wieder Gewinne

Bild und Copyright: Nanogate.

Bild und Copyright: Nanogate.

28.02.2019 16:29 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nanogate schließt das Jahr 2018 nach vorläufigen Zahlen mit einem besser als erwartet ausgefallenen Umsatz ab. Das Umsatzvolumen sei von 186 Millionen Euro im Jahr 2017 auf 235 Millionen Euro gestiegen, meldet das Unternehmen aus dem Saarland am Donnerstag. Für 2018 hatte man einen Umsatz von 220 Millionen Euro und ein EBITDA von 24 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Der operative Gewinn hat mit rund 24 Millionen Euro damit die Prognose auf EBITDA-Basis erfüllt. 2017 fielen 21,5 Millionen Euro EBITDA-Gewinn an.

„Das Unternehmen erwartet für 2019 deutliches organisches Wachstum sowie ein negatives Konzernergebnis im niedrigen einstelligen Millionenbereich aufgrund der besonderen Belastungen im Rahmen des Zukunftsprogramms Nanogate Excellence International (NXI) sowie anlaufender Großaufträge”, so Nanogate zum Ausblick. Für den Umsatz des laufenden Jahres peilt man 250 Millionen Euro an. Ab 2020 wolle man wieder deutlich profitabler arbeiten und unter dem Strich Gewinne erzielen. Bis 2025 will Nanogate beim Umsatz die 500 Millionen Euro und beim EBITDA die 75 Millionen Euro erreichen.

„Die Geschäftsentwicklung verlief 2018 erwartungsgemäß, wobei der Konzern beim Umsatz stärker zulegen konnte als geplant. Die Anlaufkosten für die neuen Großaufträge, die in den kommenden Monaten starten, haben bereits 2018 die Ergebnisentwicklung belaste”, so Nanogate-Chef Ralf Zastrau. 2019 werde „ein Übergangsjahr”.

Auf einem Blick - Chart und News: Nanogate

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Nanogate übertrifft Umsatzprognose für 2018 und stellt entscheidende Weichen für profitablen Wachstumskurs




DGAP-News: NANOGATE SE / Schlagwort(e): Prognose/Vorläufiges Ergebnis

Nanogate übertrifft Umsatzprognose für 2018 und stellt entscheidende Weichen für profitablen Wachstumskurs
28.02.2019 / 14:42


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Nanogate übertrifft Umsatzprognose für 2018 und stellt entscheidende Weichen für profitablen Wachstumskurs

- 2018: Konzernumsatz steigt nach vorläufigen Zahlen auf mehr als 235 Mio. Euro und übertrifft ... DGAP-News von Nanogate weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Nanogate

22.06.2020 - Nanogate in der Krise: Verhandlungen mit Banken sind gescheitert
05.06.2020 - Nanogate beruft Aufsichtsrat Hendricks zum CEO
03.06.2020 - Nanogate: Rating wird ausgesetzt
25.05.2020 - Nanogate will Tilgungszahlungen verschieben
16.04.2020 - Nanogate: Aussetzung wird verlängert
19.03.2020 - Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW
19.03.2020 - Nanogate: Klare Entwarnung
17.03.2020 - Nanogate: Restrukturierung wird weiter forciert
11.02.2020 - Nanogate: CEO Zastrau geht
30.01.2020 - Nanogate: Neuer Großauftrag aus der Autobranche
23.01.2020 - Nanogate: Neues aus den USA
03.01.2020 - Nanogate: Ein Vorstand geht
23.12.2019 - Nanogate: Einigung mit Banken
04.12.2019 - Nanogate: Großauftrag läuft an
22.11.2019 - Nanogate: Abstufung nach der Warnung
21.11.2019 - Nanogate kassiert Prognose ein - zukünftig „Marge vor Umsatz”
14.10.2019 - Nanogate: Serienproduktion bei Referenzauftrag aufgenommen
30.09.2019 - Nanogate: Nur eine vorübergehende Schwäche
26.09.2019 - Nanogate: Gemischte Gefühle
04.09.2019 - Nanogate: Experten erwarten fast eine Kurs-Verdoppelung

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.