GK Software: Experten rechnen mit deutlicher Gewinnsteigerung

28.02.2019, 14:03 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


GK Software hat sein EBIT-Ziel verfehlt. Die Gesellschaft wollte eine Marge von 15 Prozent erzielen, doch es gab überraschenderweise keinen Jahresendspurt im Lizenzgeschäft. Andererseits setzt sich das Wachstum bei GK Software fort. Die Gesellschaft kommt 2018 auf einen Umsatz von 103 Millionen Euro bis 106 Millionen Euro, im Vorjahr lag der Wert bei 90,45 Millionen Euro. In den USA konnten neue Kunden gewonnen werden. Es ist aber noch nicht gelungen, dieses Wachstum in Gewinn umzusetzen. Die Experten von SMC Research rechnen für 2018 mit einem EBIT von 1,4 Millionen Euro (Vorjahr: 5,0 Millionen Euro).

Die Experten bestätigen in einer aktuellen Studie ihre Kaufempfehlung für die Aktien von GK Software. Das Kursziel liegt bei 113,00 Euro. Bisher stand das Kursziel der Analysten bei 131,00 Euro.

Gleichzeitig gehen die Analysten davon aus, dass es bei der Gewinnentwicklung in den kommenden Jahren dynamischer zugehen wird. Sie erwarten für 2019 einen Gewinn je Aktie von 3,43 Euro (2018e: 0,05 Euro). Die Prognose für 2020 liegt bei 4,71 Euro.

Mehr zum Thema:

GK Software: Investitionen belasten Gewinnspanne

Vorläufigen Zahlen zufolge hat GK Software im vergangenen Jahr einen Umsatz zwischen 103 Millionen Euro und 106 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Vorjahreswert von 90,45 Millionen Euro sei auf einen neuen Rekordumsatz gesteigert worden, meldet das Unternehmen aus Schöneck am Montag. In der Kernsparte „GK Retail” sei ein Umsatz zwischen 94 Millionen Euro und 97 Millionen Euro angefallen, so GK Software weiter - ein Plus von mehr als 20 Prozent.

„Vor allem aber war das Jahr geprägt ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR