Vita 34: Umsatz unter, Gewinn über den Prognosen


Nachricht vom 28.02.2019 28.02.2019 (www.4investors.de) - Vita 34 meldet vorläufigen Zahlen zufolge für das Jahr 2018 einen Umsatzanstieg von 19,2 Millionen Euro auf 20,4 Millionen Euro. Deutlich stärker steigt der operative Gewinn, der auf EBITDA-Basis nach 1,85 Millionen Euro im Jahr 2017 im vergangenen Jahr 4,75 Millionen Euro erreicht hat. „Aufgrund nachhaltig optimierter Aufwendungen für Verwaltung, Vertrieb und Marketing sowie akquisitionsbedingter Einmalaufwendungen im Vorjahr stieg das EBITDA deutlich überproportional”, begründet Vita 34 die operative Ergebnisentwicklung.

Während der Umsatz damit unter der Prognose von 21 Millionen Euro bis 23 Millionen Euro liegt, konnte Vita 34 den operativen Gewinn stärker als erwartet steigern. Prognosetiziert hatten die Leipziger auf EBITDA-Basis für 2018 eine Summe zwischen 4,0 Millionen Euro und 4,6 Millionen Euro.

Die endgültigen und kompletten Zahlen für 2018 will Vita 34 am 28. März vorlegen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Vita 34: „Wir sind bei allen Zielen deutlich vorangekommen“

Ergänzende 4investors-News hierzu: Nach der Seracell-Übernahme geht der Blick der Vita 34 AG nach vorn. Mit dem Wandel von einer reinen Stammzellbank zu einer breiter aufgestellten Zellbank will sich die Leipziger Gesellschaft zusätzliche Marktpotenziale erschließen. „Die Erweiterung des Angebotes durch Produkte für alle Altersstufen gibt uns die Möglichkeit, von einem Nischenanbieter zu einem Player im Bereich der personalisierten Medizin zu werden“, erläutert Wolfgang Knirsch, Vorstandsvorsitzender der Vita 34 AG, im ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR