Bayer Aktie: Ausbruch muss bestätigt werden - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 28.02.2019 28.02.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: Im Juni vergangenen Jahres beschleunigte sich der übergeordnete Abwärtstrend bei den Aktien von Bayer, nachdem der Wert zuvor im Rahmen einer Erholung am Widerstand bei 103,70 EUR gescheitert war. Die anschließende Verkaufswelle drückte die Aktien unter den Support bei 86,03 EUR und ließ sie binnen weniger Monate auch unter die zentrale mittelfristige Unterstützung bei 61,73 EUR einbrechen. Doch nach einem Tief bei 58,34 EUR Ende Dezember setzte mit dem neuen Jahr eine Erholung ein, die den Wert wieder über die 61,73 EUR-Marke führte. Die erste Kaufwelle trieb die Aktien in den vergangenen Wochen bis an den Widerstand bei 69,40 EUR. Nachdem dieser im ersten Anlauf nicht überschritten wurde, entwickelte sich eine Seitwärtsbewegung oberhalb der Haltemarke bei 64,83 EUR. Ausgehend von dieser Unterstützung kam es zuletzt zu einem Anstieg, der im gestrigen Handel kurzzeitig auch über die 69,40 EUR-Marke führte.

Ausblick: Die Aktien von Bayer haben ein kurzfristiges Kaufsignal generiert. Dies sollte jetzt durch einen weiteren Anstieg bestätigt werden.

Die Long-Szenarien: Bleibt der Wert über dem gestrigen Eröffnungskurs bei 68,00 EUR, könnte die Erholung direkt bis 71,00 EUR führen. Darüber wäre der Ausbruch bestätigt und ein weiterer Anstieg bis 73,00 und 73,41 EUR wahrscheinlich. Sollten auch diese Hürde durchbrochen werden, könnte sich die Erholung mittelfristig bis 76,00 EUR und 80,37 EUR ausdehnen. Spätestens dort wäre jedoch mit einer starken Korrektur zu rechnen.

Die Short-Szenarien: Fallen die Aktien von Bayer dagegen wieder unter die 68,00 EUR-Marke zurück, wären die Ausbruchschancen zunächst vergeben und ein Abverkauf bis 64,83 EUR zu erwarten. Dort könnte sich ein weiterer Anstieg anbahnen. Wird die Marke dagegen unterschritten, wäre ein Verkaufssignal aktiviert, dem ein Einbruch bis 61,73 EUR folgen könnte. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Bayer Aktie: Das sieht gefährlich aus!
28.02.2019 - Es könnte für die Bayer Aktie aus charttechnischer Sicht ein wichtiger Handelstag werden - und die Indikationen für den DAX-Titel sehen, zumindest vom Standpunkt der Bullen her, nicht gut aus. Aktuell werden 68.60/68,95 Euro für den Aktienkurs des Unternehmens genannt, der den gestrigen XETRA-Handel mit 69,28 Euro (+4,18 Prozent) beendet hat. Mit dieser Entwicklung deutet sich an, dass die gestern schon zu sehenden Gewinnmitnahmen sich fortsetzen. Bayers Aktienkurs war gestern in der Spitze bis auf 70,33 Euro geklettert.

In der technischen Analyse der Bayer Aktie hat dies möglicherweise deutliche Folgen: Der zwischenzeitliche Ausbruch über charttechnische Hindernisse im Bereich um d... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR