Steinhoff Aktie: Gute und schlechte News zum Wochenauftakt - Chartanalyse

25.02.2019, 11:59 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für die Steinhoff Aktie hat der bisherige heutige Tagesverlauf Licht und Schatten. Zwar kann sich der Aktienkurs verteuern - aktuell notiert die Steinhoff Aktie bei 0,122 Euro mit 2,43 Prozent im Plus und liegt damit spürbar über den Kurszuwächsen der Aktienindizes an der Frankfurter Börse, die insgesamt freundlicher tendiert. Doch der bisherige Kursverlauf des SDAX-notierten Papiers am Montag zeigt auch einen misslungenen Versuch, eine kurzfristig wichtige charttechnische Hürde zu attackieren. Das Tageshoch bei 0,1234 Euro liegt wieder einmal am unteren Ende einer Widerstandszone und zudem am oberen Bollinger-Band. Am vergangenen Mittwoch war das Papier hier schon einmal nicht weiter voran gekommen.

In der technischen Analyse der Steinhoff Aktie bleiben damit die beiden Zonen um 0,124/0,125 Euro und bei 0,134/0,136 Euro kurzfristig trendentscheidende Hindernisse. Ebenfalls unverändert sind im Kursverlauf für den Titel zwischen 0,113/0,114 Euro und 0,116/0,117 Euro erste Unterstützungsmarken zu sehen. Bei 0,113 Euro findet sich derzeit zudem die 20-Tage-Linie, die für die Aktie von Steinhoff International zusätzliche Unterstützung bei einem eventuellen Kursrückschlag bietet.

Nachrichten von Seiten der Gesellschaft sind heute bisher nicht zu sehen. Zuletzt hatte Unternehmensangaben zufolge eine namentlich nicht genannte Gruppe von Steinhoff-Aktionären vor der Unternehmenskammer des Amsterdamer Berufungsgerichts ein Gesuch eingereicht, dass zum einen ein externer Prüfer, zum anderen ein weiteres Mitglied ins Supervisory Board berufen werden soll. Aufgabe der beiden Personen soll es gemäß dem Gesuch unter anderem sein, zu beaufsichtigen, dass Steinhoff International ihre Anteilseigner angemessen informiert. Das Gericht soll entsprechende Informationen an diverse Adressen verteilt und eine Anhörung auf den 23. Mai festgelegt haben, so Steinhoff International.

Auf einem Blick - Chart und News: Steinhoff International

Mehr zum Thema:

Steinhoff International holt sich Turnaround-Experten an Bord

Steinhoff International baut weiter am Top-Management. Mit David Pauker soll ein Turnaround-Stratege aus den USA in das Supervisory Board des Konzerns gewählt werden. Einen entsprechenden Vorschlag wird man den Aktionären auf der nächsten Hauptversammlung unterbreiten. Pauker, der unter anderem als Chairman im Board of Directors bei Lehman Brothers die Abwicklung der insolventen US-Bank kontrolliert und in vielen schwierigen Restrukturierungsfällen involviert war, soll bis 2023 in ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR