Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden… - Chartanalyse

20.02.2019, 08:25 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wirecards Aktie steht nach einer Erholungsbewegung in der technischen Analyse an einer wichtigen Trendmarke. Gelingt der Ausbruch, oder kommt es erneut zum Absturz? Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Wirecards Aktie steht nach einer Erholungsbewegung in der technischen Analyse an einer wichtigen Trendmarke. Gelingt der Ausbruch, oder kommt es erneut zum Absturz? Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Für die Wirecard Aktie ging es gestern weiter nach oben. Erst in den Hindernissen zwischen 124 Euro und 128 Euro verfing sich die Erholungsbewegung, die vor einigen Tagen nach dem Crash auf 86 Euro gestartet war. Angesichts der Stärker der Widerstandsmarken kam es zu Gewinnmitnahmen und einer kurzen Phase hoher Volatilität an der Börse bei der Wirecard Aktie. Intraday ging es von 126,20 Euro, dem Tageshoch, auf 116,40 Euro nach unten - hier liegt das gestrige Tagestief.

Mit der Entwicklung hat die Wirecard Aktie in der technischen Analyse zwei Trendmarken bestätigt. Wir hatten gestern bereits auf die starken charttechnischen Hürden zwischen 124,00/124,40 Euro und dem Bereich zwischen 126 Euro und 128 Euro aufmerksam gemacht. Diese Zone war es letztlich, die erst einmal die Bremse in die Erholungsrallye brachte - unterstützt wurde diese am Montag vom überraschenden wie umstrittenen Shortseller-Bann der BAFin bei der Wirecard Aktie. Der schnelle Kursrutsch am gestrigen Vormittag endete inmtten der Supportzone, die sich mit verschiedenen Horizontalmarken zwischen 114,40 Euro über 116,35/116,40 Euro bis auf 118,10 Euro erstreckt. Von hier prallte der Aktienkurs nach oben ab, die Aufregung legte sich und nach einem zwischenzeitlichen Kursanstieg der Wirecard Aktie auf 122,30 Euro ging es mit 120,25 Euro und 4,57 Prozent Tagesgewinn in den XETRA-Handelsschluss.

Aktuelle Indikationen für die DAX-notierte Fintech-Aktie liegen spürbar darüber und notieren bei 122,05/122,55 Euro. Während kursrelevante neue Nachrichten zu dem Unternehmen heute Morgen noch nicht zu sehen sind, die China-Pay-Initiative von Wirecard und Tirol Werbung zählen wir einmal nicht dazu, könnte es also zu einem erneuten charttechnischen Ausbruchsversuch kommen. Der Bereich oberhalb der Marke von 124,00/124,40 Euro bleibt in der technischen Analyse für die Wirecard Aktie eine starke Hindernismarke. Zur Erinnerung: An dieser Zone gab es längere Zeit Spekulationen über eine Bodenbildung nach der Abwärtsbewegung von 199 Euro auf 124 Euro. Dem setzte erst die Serie von kritischen Berichten in der „Financial Times” ein Ende - im Zuge dieser Phase erfolgte der Absturz auf 86 Euro.

Stürzt Wirecards Aktienkurs noch einmal ab?


Der Blick in diese Zone zwischen 124 Euro und 128 Euro zeigt zwei starke Hindernisse: Zum einen der Bereich 124,00/124,40 Euro, zum anderen 126,10/126,65 Euro. Ergänzt werden diese beiden Kernhindernisse durch Widerstandsmarken um 128 Euro. Bleiben weiterhin Kaufsignale der Wirecard Aktie an diesen Marken aus, könnte die jüngste Erholungsbewegung schnell in sich zusammen brechen - trotz Shortseller-Bann der BAFin bleibt die Börse bei dem DAX-Wert hoch nervös, wie der gestrige Tag zeigte.

Derweil gibt es von Analysten zur Wirecard Aktie derzeit wieder sehr positive Stimmen. Nachdem jüngst von zwei Analystenhäusern die Kursziele für die Wirecard Aktie auf 170 Euro bzw. 150 Euro gesenkt wurden, kam gestern Kepler Cheuvreux mit der Bestätigung einer Kaufempfehlung für den DAX-Wert heraus. Das Kursziel für die Wirecard Aktie sehen die Experten bei 225 Euro. Tags zuvor hatte Hauck & Aufhäuser ebenfalls ihre Kaufempfehlung und das Kursziel für die Wirecard Aktie bestätigt. Mit 220 Euro liegen die Experten nicht weit unter der Zielmarke, die Kepler Cheuvreux für das Papier ausgibt. Hauck & Aufhäuser sieht in dem durch die „FT”-Berichte ausgelösten Crash der Wirecard Aktie eine Kaufgelegenheit.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR