Vapiano: Eine einzige Katastrophe

Erneut meldet Vapiano enttäuschende News zur Geschäftsentwicklung. Es droht die Fortsetzung der Baisse bei der Aktie von Vapiano. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Erneut meldet Vapiano enttäuschende News zur Geschäftsentwicklung. Es droht die Fortsetzung der Baisse bei der Aktie von Vapiano. Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

18.02.2019 07:46 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Während die Menschen im Internet über die kulinarischen Leistungen bei Vapiano geteilter Meinung sind, herrscht beim Aktienkursverlauf Einigkeit. Seit dem Börsengang hat die Kölner Resaurantkette enttäuscht, der Aktienkursverlauf ist eine einzige Katastrophe. Mitte 2017 kam die Vapiano Aktie zu 23 Euro an die Börse und erreichte dann Anfang 2018 das bisherige Allzeithoch bei 25,20 Euro. Interessante Gewinne gab es für Erstzeichner also nicht zu holen. Und während das Unternehmen hochfliegende Pläne verfolgte, kam es zum Aktienkurs-Absturz. Mitte Dezember notierte Vapianos Anteilschein bei 5,41 Euro - dem bisherigen Allzeittief.

Am heutigen Montag wird es spannend werden, ob die Vapiano Aktie dieses Tief unterschreitet, denn am Freitagabend gab es wieder einmal schlechte Nachrichten von den Kölnern. Die ausgesprochene Gewinnwarnung ist nur das letzte Glied einer Kette von Enttäuschungen, die wesentlicher Faktor für die Baisse der Vapiano Aktie seit Anfang 2018 und die katastrophale Kursentwicklung seit dem IPO ist.

Die News kommen in der Überschrift noch PR-gemäß sanft daher: „Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung”, betitelt das Unternehmen die Gewinnwarnung. Die Umsatzentwicklung wird vielsagend als „ein organisches Wachstum von minus 1 Prozent” bezeichnet. Den Umsatz beziffert Vapiano auf 370 Millionen Euro, angepeilt hatte man 375 Millionen Euro bis 385 Millionen Euro. Mit einem operativen Gewinn auf bereinigter EBITDA-Basis zwischen 29 Millionen Euro und 31 Millionen Euro bleibt man ebenfalls unter der Prognose von 34 Millionen Euro bis 38 Millionen Euro EBITDA. Unter dem Strich erwarten die Kölner einen Verlust deutlich über den 29,6 Millionen Euro aus dem Jahr 2017. Belastet haben neben dem schwachen Geschäftsverlauf im vierten Quartal auch außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 33 Millionen Euro.

„Nach einem operativ sehr enttäuschenden Geschäftsjahr 2018 werden wir das Jahr 2019 nutzen, um einen strategischen Übergang zu schaffen und die Komplexität unseres Geschäftsmodells deutlich zu reduzieren. Unsere vorrangige Priorität ist es, die Profitabilität des Unternehmens zu steigern”, sagt Vapiano-Chef Cornelius Everke. Beim Expansionstempo werden die Kölner deutlich auf die Bremse treten. In den Restaurants will man unter anderem die Wartezeiten verkürzen, das Speisenangebot überarbeiten und zudem das Geschäft mit Take away- und Home delivery-Services prüfen und ausweiten. Für die Märkte außerhalb Europas prüfe man zudem Alternativen, so Vapiano, ohne konkreter zu werden.

Daten zum Wertpapier: Vapiano
Zum Aktien-Snapshot - Vapiano: hier klicken!
Ticker-Symbol: VAO
WKN: A0WMNK
ISIN: DE000A0WMNK9
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung




DGAP-News: VAPIANO SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Prognoseänderung

Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung
16.02.2019 / 11:51


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Vapiano SE berichtet über Abweichung zur Prognose 2018 und kommuniziert strategische Neuakzentuierung

Verlangsamte und fokussierte Expansion zur Verbesserung der Profitabilität
Stärkung ... DGAP-News von Vapiano weiterlesen.

4investors-News - Vapiano

27.08.2020 - Vapiano: Löschung steht an
30.06.2020 - Vapiano ergänzt den Vorstand
08.06.2020 - Vapiano: Abschied aus dem Prime Standard
03.06.2020 - Vapiano: Käufer in Deutschland
30.04.2020 - Vapiano steht zum Verkauf
24.04.2020 - Vapiano: Neues aus dem Vorstand
02.04.2020 - Vapiano stellt Insolvenzantrag
20.03.2020 - Vapiano vor der Insolvenz - Appell an Regierung zur Hilfe
16.03.2020 - Vapiano: Krise verschärft sich
11.09.2019 - Vapiano: Mehr als 20 Prozent
11.09.2019 - Vapiano hängt immer tiefer in den roten Zahlen
19.08.2019 - Vapiano: Eine Überraschung für die Börse
28.06.2019 - Vapiano bekommt Transformations-Chef
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht
02.05.2019 - Vapiano vor 30 Millionen Euro Deal
03.01.2019 - Vapiano: Neue Entwicklung in den USA
03.01.2019 - Vapiano: Rücktritt aus dem Aufsichtsrat
01.12.2018 - Vapiano: Halfmann gibt Chefposten an Everke ab
28.11.2018 - Vapiano: Verlust steigt, Ziele verpasst - Aktie unter Druck
24.10.2018 - Vapiano: Aktien werden zu 10 Euro ausgegeben

DGAP-News dieses Unternehmens

27.08.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Die Gläubigerversammlung beschließt die Stilllegung des verbliebenen ...
30.07.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Bestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder durch das Amtsgericht ...
29.06.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Bestellung von Oliver Meier als Mitglied des ...
08.06.2020 - DGAP-Adhoc: ???????Vapiano SE: Antrag auf Wechsel vom Prime Standard in den General ...
02.06.2020 - DGAP-Adhoc: Vapiano SE veräußert den wesentlichen Teil des Geschäfts an ...
19.05.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Zustimmung des Gläubigerausschusses zu einem unwiderruflichen Angebot zum ...
06.05.2020 - DGAP-News: VAPIANO SE: Verkaufsprozess für Vapiano-Gruppe ...
30.04.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Beginn eines Verkaufsprozesses für das Geschäft der Vapiano-Gruppe; ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Vapiano SE: Verlängerung der Entsendung von Vanessa Hall als CEO, Ausscheiden von ...
01.04.2020 - DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Antrag auf Eröffnung eines ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.