Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 15.02.2019 15.02.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: Lief das vierte Quartal 2018 für den Silberpreis eher enttäuschend, präsentiert sich das Edelmetall seit dem Jahreswechsel deutlich dynamischer. Man könnte es auch wie folgt formulieren: Die Seitwärtsbewegung von Oktober bis Dezember 2018 hat ein gutes Fundament geschaffen, auf das die Silberbullen nun aufbauen können. Aus charttechnischer Sicht lieferte der Ausbruch über die Marke von 14,91 USD ein starkes Kaufsignal. Silber schoss in der Folge auch regelrecht nach oben und erreichte zügig das Hoch bei 15,50 USD. Zwischenzeitlich ging es sogar darüber hinaus, ehe eine Konsolidierung einsetzte. Anschließend folgte ein weiterer Kaufimpuls, den das Edelmetall derzeit erneut auskonsolidiert.

Ausblick: Diese Konsolidierung ist bereits weit fortgeschritten und wäre völlig ausreichend, um die nächste Kaufwelle einzuleiten. Auch ist der Rücklauf in die jetzt neue Unterstützungszone um 15,50 USD positiv zu werten.

Die Long-Szenarien: Verteidigen die Käufer die Kurszone zwischen 15,45 und 15,50 USD, steht der nächsten Aufwärtswelle wenig im Weg. In einem ersten Schritt könnte diese den Widerstand bei 15,87 USD erreichen. Eine Konsolidierung unterhalb dieser technischen Hürde wäre ideal, um im Anschluss die Rally in Richtung des bisherigen Jahreshochs bei 16,19 USD fortzusetzen. Dieser Widerstand hat es auch insofern in sich, als dass dort im Wochenchart die maßgebliche Abwärtstrendlinie seit dem Hoch des Jahres 2016 bei 21,13 USD verläuft. Erst wenn der Silberpreis auch diese Hürde nehmen kann, würde sich das Chartbild deutlich aufhellen und die Rally voraussichtlich an Fahrt zulegen.

Die Short-Szenarien: Entstehen dagegen weitere Tiefs und gibt Silber das Kursniveau von 15,45 USD deutlich auf, könnte sich die Abwärtsbewegung verschärfen und das Ursprungsniveau der letzten Aufwärtsteilstrecke bei 15,14 USD wieder erreichen. Dort ist eine technische Gegenbewegung sehr wahrscheinlich. Bleibt diese dennoch überraschenderweise aus, könnte sich die Konsolidierung bis zum Ausbruchsniveau bei 14,91 USD fortsetzen. Diese Marke wiederum wäre ein ideales Sprungbrett, um nach dem Rücklauf eine weitere Aufwärtsbewegung zu starten. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



News und Informationen zur Feinunze Silber Aktie

Original-News von Feinunze Silber - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Scout24: Neue Umsatz- und Ergebnisrekorde
25.03.2019 - Adler Real Estate: Brack meldet dreistelligen Millionendeal
25.03.2019 - Wirecard Aktie: Deutsche-Bank-News bringt Kurs ins Schleudern - auch ohne Shortseller
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
25.03.2019 - Wirecard mit News, aber…
22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an


Chartanalysen

25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Wacker Chemie: Klare Abstufung der Aktie
25.03.2019 - BMW: Größere Vorsicht
22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial


Kolumnen

25.03.2019 -
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR