Commerzbank will Dividende zahlen - „Unsere Strategie ist richtig und funktioniert”

In einer ersten Reaktion auf die Zahlen zeigt die Commerzbank Aktie einen deutlichen Kursgewinn und nähert sich wichtiger Chartmarken. Bild und Copyright: Commerzbank.

In einer ersten Reaktion auf die Zahlen zeigt die Commerzbank Aktie einen deutlichen Kursgewinn und nähert sich wichtiger Chartmarken. Bild und Copyright: Commerzbank.

Nachricht vom 14.02.2019 14.02.2019 (www.4investors.de) - Am Donnerstagmorgen hat die Commerzbank die mit Spannung erwarteten Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt. Unter dem Strich weist die Gesellschaft einen Gewinn von 865 Millionen Euro aus im Vergleich zu 128 Millionen Euro im Jahr 2017. Operativ meldet die Commerzbank einen Gewinnanstieg von 1,1 Milliarden Euro auf 1,2 Milliarden Euro. „Die Ergebnisqualität verbesserte sich dank des erfolgreichen Wachstums in den beiden Kernsegmenten deutlich. Die um Sondereffekte bereinigten Erträge stiegen im Jahresvergleich trotz Margendruck um 5 Prozent”, heißt es weiter von Seiten des Bankkonzerns. Dieser hat zudem sein Ziel beim Wachstum der Kundenzahl nach eigenen Angaben erreicht und netto eine Million Neukunden gewinnen können. Bei den Verwaltungsaufwendungen liege man mit 6,9 Milliarden Euro im Rahmen der Erwartungen, so das Unternehmen am Donnerstag. Die wichtige Common-Equity-Tier-1-Quote luegt bei 12,9 Prozent.

„Unsere Strategie ist richtig und funktioniert. Wir wachsen bei Kunden, im Kreditvolumen und bei bereinigten Erträgen. Wir kommen voran und sind wieder dividendenfähig”, sagt Martin Zielke, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank, zu den Zahlen. Aktionäre sollen eine Dividende von 0,20 Euro je Commerzbank Aktie für 2018 erhalten. „Die erste Halbzeit von Commerzbank 4.0 zeigt aber auch, dass wir angesichts des herausfordernden Umfelds noch schneller werden müssen. Deswegen bauen wir unsere Zentrale um und verzahnen die IT mit unseren Produktbereichen”, so der Manager weiter.

Dividende soll für 2019 konstant bleiben


Die Bank sieht sich bei den Kosten auf Kurs. 2020 will man die Ausgaben auf 6,5 Milliarden Euro gesenkt haben, für das laufende Jahr liegt das Zwischenziel bei weniger als 6,8 Milliarden Euro. Man wolle sich 2019 auf weiteres Wachstum in den Kernsegmenten konzentrieren und zudem die bereinigten Erträge weiter steigern. 2018 kletterten diese von 8,2 Milliarden Euro auf 8,6 Milliarden Euro. Die Dividende soll ein Niveau wie die Ausschüttung für das Jahr 2018 haben. „Die Bank wird ihre Wachstumsstrategie in einem anspruchsvollen Marktumfeld fortsetzen und strebt ein jährliches Ertragswachstum von durchschnittlich 3 % an. Mit dem Umbau ihrer Zentrale wird die Bank ihre Digitalisierung noch einmal forcieren, was zum Kostenziel von 6,5 Milliarden Euro für 2020 beitragen dürfte”, so die Commerzbank weiter zum Ausblick.

Nachdem der Aktienkurs der Commerzbank gestern auf Schlusskursbasis im XETRA-Handel fast 3 Prozent auf 6,223 Euro verlor, zeigt sich der MDAX-Wert heute erholt. Aktuelle Indikationen am frühen Donnerstagmorgen notieren bei 6,34/6,40 Euro. Damit kommen wieder charttechnische Hürden zwischen 638 Euro und 6,48/6,55 Euro ins Visier. Gelingt der Commerzbank Aktie ein Anstieg über diese charttechnischen Hindernisse, könnte es für den Aktienkurs schnell in Richtung 6,74/6,81 Euro und 6,97/7,04 Euro nach oben gehen. Nicht weit darüber liegt in der technischen Analyse der Commerzbank Aktie um 7,255 Euro ein weiterer Widerstandsbereich. Ohne neue Kaufsignale indes könnte der Trend wieder nach unten abkippen. In diesem Szenario wären zwischen 6,15/6,20 Euro und 6,03/6,07 Euro die nächsten Unterstützungszonen für die Bankaktie vorhanden.

Mehr zu den Reaktionen von Analysten und der Börse zu den Zahlen der Commerzbank lesen Sie im Tagesverlauf auf www.4investors.de. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Commerzbank Aktie: Diese Marke bremst die Bullen
13.02.2019 - In den letzten Tagen konnte die Commerzbank Aktie zwar die vorangegangene Konsolidierungstendenz bremsen - der Aktienkurs war nach der Erholungsbewegung von 5,50 Euro auf 6,975 Euro wieder auf bis zu 6,03 Euro zurück gefallen. Doch die Wende nach oben ist dem MDAX-Titel bisher nicht geglückt. Ein Blick in die technische Analyse der Commerzbank Aktie zeigt, dass dies vor allem mit der Hindernismarke bei 6,48/6,55 Euro zu tun hat. Mit Tageshochs um 6,49 Euro am gestrigen Dienstag und heutigen Mittwoch steht zwar die untere Grenze dieser charttechnischen Signalmarke im Blickpunkt, einen wirklichen Ausbruchsversuch konnte die Commerzbank Aktie bisher aber nicht starten.

Und so wartet der Markt auf neue Impulse. Aktuell liegt der Aktienkurs des Bankkonzerns bei 6,394 Euro leicht im Minus und spürbar unter dem bisherigen Tageshoch, das bei 6,491 Euro notiert wurde. Eine negative Analystenstimme zur Commerzbank Aktie hilft den Bullen natürlich auch nicht weiter: JP Morgan hat d... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: Commerzbank: Erfolgreiche erste Halbzeit der Strategie 'Commerzbank 4.0' - Konzernergebnis 2018 bei 865 Mio. Euro



DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Commerzbank: Erfolgreiche erste Halbzeit der Strategie 'Commerzbank 4.0' - Konzernergebnis 2018 bei 865 Mio. Euro
14.02.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Operatives Ergebnis bei 1,2 Mrd. Euro (2017: 1,1 Mrd. Euro) - Q4 bei 240 Mio. Euro (Q4 2017: 122 Mio. Euro)

- Bereinigte Erträge 2018 um 5 % auf 8,6 Mrd. Euro gesteigert (2017: 8,2 Mrd. Euro) - Zinsüberschuss profitiert von Wachstumsinitiativen

- Verwaltungsaufwendungen bei 6,88 Mrd. Euro trotz Investitionen in Digitalisierung und Wachstum (2017: 6,83 Mrd. Euro) - auf gutem Weg zum Kostenziel von 6,5 Mrd. Euro

- Millionenmarke bei Nettoneukunden erreicht: Allein 2018 im deutschen Privatkundengeschäft knapp 420.000 Nettoneukunden gewonnen, Firmenkunden 2018 mit Plus von 3.500 Kunden

- Spielraum für erfolgreiches Wachstum im Kreditgeschäft genutzt - harte Kernkapitalquote Ende 2018 bei 1 ... DGAP-News weiterlesen.
Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Original-News von Commerzbank - DGAP

15.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: EZB senkt Kapitalanforderungen ...
14.02.2019 - DGAP-News: Commerzbank: Erfolgreiche erste Halbzeit der Strategie 'Commerzbank 4.0' - ...
05.12.2018 - DGAP-News: Veränderungen im Vorstand der Commerzbank ...
08.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Neunmonatsergebnis von 1 Milliarde Euro und Konzernergebnis von ...
02.11.2018 - DGAP-News: Commerzbank mit gutem Ergebnis im ...
07.08.2018 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung kommt voran, Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2018 ...
03.07.2018 - DGAP-News: Commerzbank vereinbart Verkauf des Bereichs Equity Markets & Commodities (EMC) an ...
15.05.2018 - DGAP-News: Commerzbank Aktiengesellschaft: Geschäftsentwicklung und Strategieumsetzung im ersten ...
04.05.2018 - DGAP-News: COMMERZBANK AG: Nach-Stabilisierungs-Mitteilung - Serviceware SE ...
08.02.2018 - DGAP-News: Commerzbank: erstes Jahr der Strategieumsetzung trotz Restrukturierungsaufwand mit ...
19.01.2018 - DGAP-News: Commerzbank baut Privatkundenberatung zu ETFs ...
09.11.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Strategieumsetzung im Plan - Operatives Ergebnis nach neun Monaten 2017 bei ...
02.08.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Umsetzung der Strategie auf Kurs - bereits 500.000 ...
23.06.2017 - DGAP-Adhoc: Commerzbank: Weit fortgeschrittene Verhandlungen mit Arbeitnehmergremien - ...
09.05.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 314 Mio. Euro und verbesserte ...
24.03.2017 - Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Zwölf neue Unternehmen und mehr Frauen im ...
09.02.2017 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis von 1,4 Mrd. Euro und verbesserte ...
13.12.2016 - DGAP-News: Commerzbank: SREP 2016 abgeschlossen ...
04.11.2016 - DGAP-News: Commerzbank: Operatives Ergebnis gestiegen - Kapitalquote CET 1 auf 11,8 % erhöht ...
30.09.2016 - DGAP-News: Commerzbank stärkt Profitabilität durch Fokussierung und Digitalisierung ...

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Dermapharm bringt neue Heuschnupfen-Arzneien auf den Markt
21.02.2019 - RIB Software übernimmt Mehrheit an Levtech
21.02.2019 - Datron hält Dividende konstant - Gewinnanstieg erwartet
21.02.2019 - Datagroup: „Auftragseingang in den vergangenen Monaten war sensationell”
21.02.2019 - Siltronic Aktie stürzt ab - Ausblick verschreckt die Börse
21.02.2019 - Deutsche Telekom hebt Dividende an: In den USA läuft es
21.02.2019 - Henkel erhöht die Dividende - Gewinnrückgang erwartet
21.02.2019 - Nordex: Börse hakt Gewinneinbruch schnell ab - Kaufsignal!


Chartanalysen

21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?


Analystenschätzungen

21.02.2019 - Deutsche Telekom: Prognose für 2020 steigt an
21.02.2019 - Glencore: Komplizierte Gemengelage
21.02.2019 - Henkel: Investitionen drücken Marge
21.02.2019 - Fresenius Medical Care: Gewinnerwartungen steigen an
21.02.2019 - Aixtron Aktie: Das belastet den Aktienkurs
20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR