Nordex: Neues aus Mexiko


Nachricht vom 12.02.2019 12.02.2019 (www.4investors.de) - Nordex erweitert die internationalen Fertigungskapazitäten um ein Werk in Mexiko. Am Dienstag kündigt der Windenergiekonzern an, eine Produktionsstätte in Matamoros im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas errichten zu wollen. Hier sollen schon ab dem Frühjahr 2019 Rotorblätter für Windnergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als einem Gigawatt pro Jahr produziert werden, so Nordex.

„Dabei erstreckt sich die Herstellung gleichermaßen auf Rotorblätter für die Großanlagen der AW-Plattform und die Turbinen der Delta4000-Plattform”, melden die Norddeutschen. Das Werk soll 900 Arbeitsplätze entstehen lassen. Mit dem neuen Standort reagiere man auf die steigende Nachfrage.

An der Börse notiert die Nordex Aktie am Dienstag in der Mittagsstunde im Plus und gewinnt aktuell 1,82 Prozent auf 9,978 Euro an Wert. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR