Nel Aktie: Jetzt wird es richtig gefährlich - Chartanalyse


Die Nel Aktie gehört zu den Lieblingen der Anleger an der Frankfurter Börse. Doch nach deutlichen Kursgewinnen steigen nun die Risiken einer Topbildung beträchtlich. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Die Nel Aktie gehört zu den Lieblingen der Anleger an der Frankfurter Börse. Doch nach deutlichen Kursgewinnen steigen nun die Risiken einer Topbildung beträchtlich. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Nachricht vom 08.02.2019 08.02.2019 (www.4investors.de) - Die Nel Aktie erfreut sich in Deutschland dank einer „liebevollen” Berichterstattung einiger Beliebtheit. Schon Ende Januar haben wir bei Kursen um 0,59 Euro aber vor den charttechnischen Gefahren bei dem Papier gewarnt - es zeichneten sich Anzeichen einer Topbildung ab. Mittlerweile zeigt sich, wie berechtigt die Warnungen sein könnten. Zum einen hat die Nel Aktie deutlich weiter an Boden verloren und baut heute die - noch - als Konsolidierung einzustufende Abwärtsbewegung auf ein neues Verlaufstief bei 0,528 Euro aus. Aktuell notiert der Aktienkurs von Nel ASA bei 0,535 Euro mit 3,6 Prozent im Minus. Zum anderen nimmt das Papier mittlerweile deutliches bearishes Momentum auf.

Im Zuge der Kursverluste am gestrigen Donnerstag und heutigen Freitag werden charttechnische Unterstützungen unterschritten. Gestern erfolgte der Einbruch unter die Unterstützungsmarke bei 0,545/0,550 Euro, was erste bemerkenswerte Verkaufssignale für die Nel Aktie in der technischen Analyse generiert. Die Marke ist nun als charttechnischer Widerstand einzustufen. Der gestrige Break wird im heutigen Handelsverlauf bestätigt. Nach dem Tageshoch an der Frankfurter Börse bei 0,554 Euro rutscht der Aktienkurs des norwegischen Unternehmens auf 0,528 Euro ab. Damit steigen die charttechnischen Risiken für die Wasserstoff-Aktie weiter.

Im Chart der Nel Aktie zeigen sich nun zwei „Verteidigungslinien” gegen die Bären in der Nähe des Tagestiefs. Zum einen ist dies die Unterstützungsmarke bei 0,512/0,521 Euro, die wir am 31. Januar schon als eine der möglichen kurzfristigen Abwärtsziele genannt haben. Zum anderen ist dies das untere Bollinger-Band, aktuell bei 0,516 Euro notierend - Tendenz mittlerweile fallend. Weitere Verkaufssignale an diesen Marken könnten der Nel Aktie dann deutliches neues Abwärtsmomentum geben. Im Chart würde sich das Bild in diesem Szenario deutlich verschlechtern - trotz weiterer Unterstützungsmarken bei 0,49/0,50 Euro und darunter. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonmicData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2019 - Petro Welt Technologies: Keine Dividende
24.04.2019 - DocCheck: Operatives Ergebnis steigt an
24.04.2019 - Mayr-Melnhof: Rappold geht
24.04.2019 - alstria office: Neues aus Hamburg
24.04.2019 - OTI Greentech: Neue Vertriebspartnerschaft
24.04.2019 - Wirecard Aktie plötzlich wieder unter Druck: Die nächste Attacke der „FT”
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - VTG kündigt Kapitalerhöhung an
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - Deutz: Guter Jahresauftakt


Chartanalysen

24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
23.04.2019 - SFC Energy Aktie: Mit Schwung raus aus der Konsolidierung
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party


Analystenschätzungen

24.04.2019 - Wirecard: Der nächste Schock!
24.04.2019 - Deutz: Neue Schätzungen nach den Quartalszahlen
24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis
24.04.2019 - Volkswagen: Gedämpfte Zuversicht
24.04.2019 - DWS: Fusionsgerüchte
24.04.2019 - SAP: Analysten nehmen Prognosen zurück
24.04.2019 - Wirecard: Kaufvotum für die Aktie
24.04.2019 - ProSiebenSat.1: Sorge um das operative Ergebnis
24.04.2019 - Wirecard: Fast 200 Euro – Viel Lob für den Softbank-Deal
24.04.2019 - SAP: Zahlen übertreffen die Erwartungen


Kolumnen

24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
23.04.2019 - DAX: Stabilisierung über der 12.000er Marke - Donner & Reuschel Kolumne
19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR