Gold: Wunderbare Trendstrukturen - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com.

08.02.2019 08:56 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Seit Wochen präsentiert sich der Goldpreis in einer herausragenden Verfassung. Es dauerte zwar etwas, bis die Marktteilnehmer das Edelmetall im vierten Quartal 2018 als den vermeintlich sicheren Hafen wiederentdeckten. Seither bestimmen aber klar die Bullen das Geschehen. Der Ausbruch über den Widerstand bei 1.235 USD im Dezember 2018 lieferte einen ersten charttechnischen Befreiungsschlag. Der darauffolgende Kaufimpuls brachte Gold wieder in die Nähe der runden Marke von 1.300 USD. Fast den gesamten Januar über konsolidierte das Edelmetall in einem Korridor zwischen 1.299 und 1.276 USD. Am 25. Januar verließ Gold schlussendlich diese Range und sendete ein weiteres Kaufsignal. Dabei arbeitete das Edelmetall das ableitbare Ziel in Form des Zwischenhochs vom 11. Mai 2018 bei 1.226 USD souverän ab.

Ausblick: Die Kursmuster bei Gold dürften den ein oder anderen Trendfolger begeistern. Starke Kursanstiege wechseln sich mit zumeist flachen Konsolidierungen ab. So sieht ein überzeugender Trend aus!

Die Long-Szenarien: Die laufende Konsolidierung könnte sich noch in Richtung des jüngsten Ausbruchsniveaus bei 1.299 USD ausdehnen. Auf diesem Kurslevel finden die Käufer eine sehr gute Basis vor, um den nächsten Aufwärtsschub einzuleiten. Dabei würde erneut das Hoch bei 1.326 USD das erste Ziel darstellen. Dort müsste sich im Anschluss entscheiden, ob Gold in eine Topbildung übergeht oder sich der Aufwärtstrend weiter festigt. Kann das Edelmetall auch die Hürde bei 1.326 USD hinter sich lassen, sind die nächsten Widerstände erst wieder bei 1.357 und 1.366 USD auszumachen. Für einen langfristigen Befreiungsschlag wären Kurse über 1.375 USD vonnöten.

Die Short-Szenarien: Unterschreitet der Goldpreis die Unterstützung bei 1.299 USD, würde sich der Blick auf eine Aufwärtstrendvariante seit November 2018 richten, die derzeit um 1.285 USD verläuft. Hält auch dieser Trend nicht, kämen die jüngsten Tiefs um 1.276 USD als Unterstützung ins Spiel. Erst wenn dieser Support aufgegeben wird, wäre der Trend der letzten Monate formal unterbrochen. Abgaben auf 1.245 USD wären dann zu erwarten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Feinunze Gold

01.06.2020 - „Sichere Anlagehäfen“ neu denken - J.P. Morgan AM Kolumne
05.05.2020 - Spekulative Zurückhaltung bei Edelmetallen - Commerzbank Kolumne
25.03.2020 - Edelmetalle sind bereit für den Aufschwung - Vontobel-Kolumne
17.03.2020 - Goldpreis verliert trotz Krise: Parallele zu 2008 - Commerzbank Kolumne
05.03.2020 - Abschwächung der Weltkonjunktur und globale Verunsicherung kennzeichnen Rohstoffpreise - Stabilitas-Kolumne
25.02.2020 - Gold: 2.000 US-Dollar nun nur eine Frage der Zeit!? - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - Goldpreis mit neuem historischem Hoch – Iran-Konflikt nicht der entscheidende Faktor - Commerzbank Kolumne
02.01.2020 - Positive Preisvorzeichen für Rohstoffe in Q1 - Commerzbank Kolumne
09.12.2019 - Gold: Langfristig werthaltig, kurzfristig noch günstiger - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2019 - Übernahmeaktivitäten im Minensektor, Edelmetalle seitwärts - Stabilitas-Kolumne
13.11.2019 - Die Gründe für die Goldpreiskorrektur - Commerzbank Kolumne
04.11.2019 - Edelmetall-Report: Edelmetalle im Seitwärtstrend - Stabilitas-Kolumne
02.09.2019 - Goldaufschwung bleibt intakt, Silber holt auf - Stabilitas-Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
19.08.2019 - Börse: Handelskrieg hinterlässt Bremsspuren - Weberbank-Kolumne
09.08.2019 - Steigende Goldkäufe der Notenbanken: Misstrauensvotum gegen US-Dollar - Commerzbank Kolumne
02.08.2019 - Gold: Gelingt der Durchbruch? - UBS Kolumne
19.07.2019 - Gold: Ausbruch aus Dreiecksformation - UBS Kolumne
02.07.2019 - Der Goldaufschwung steht auf wackligen Füßen - Stabilitas-Kolumne
28.06.2019 - Gold: Starke Rally, starker Widerstand - UBS Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.