Deutschland: Industrieproduktion im Minus, positives BIP wird eine knappe Kiste - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

07.02.2019 08:58 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Industrieproduktion ist im Dezember unerwartet um 0.4 % gegenüber dem Vormonat gefallen. Um es vorweg zu nehmen: Ein positiver BIP-Zuwachs im 4. Quartal 2018 wird zu einer knappen Kiste. Eigentlich war ein positiver Zuwachs der Industrieproduktion zu erwarten gewesen, was die Wahrscheinlichkeit eines BIP-Rückgangs in den letzten drei Monaten des Jahres 2018 deutlich reduziert hätte. Jetzt wird das Datenmaterial zum Bruttoinlandsprodukt des vierten Quartals richtig spannend. Die Veröffentlichung ist am 14. Februar. Würde das BIP erneut rückläufig ausfallen, hiesse es: Deutschland ist in einer technischen Rezession.

Ein positiver Aspekt kann der Zahl abgewonnen werden. Die lang ersehnten Nachholeffekte stehen erst noch an. Die Autoindustrie fährt ihre Produktion wieder hoch, nachdem nun langsam aber sicher die Zulassungen nach dem WLTP-Testprozedere vorliegen. Die Lieferketten über die deutschen Flüsse, die nach dem trockenen Sommer unterbrochen waren, funktionieren auch wieder. Letzteres sollte der Produktion einen kleinen Sonderschub verleihen. Aber seit der gestrigen Veröffentlichung der Auftragseingänge wissen wir: Trotz aller noch ausstehenden Nachholeffekte, die Sauregurkenzeit im Verarbeitenden Gewerbe hält an.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

20.02.2020 - DAX: Weiterhin am Fibonacci-Fächer - UBS-Kolumne
20.02.2020 - DAX bleibt „da oben” - Sieben „White Candles” in acht Tagen... - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen fallen stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
19.02.2020 - DAX: Kritische Situation? - UBS-Kolumne
18.02.2020 - Deutschland: Coronavirus infiziert die ZEW-Konjunkturerwartungen - VP Bank Kolumne
18.02.2020 - Treibhausgasemissionen der EU-Kraftwerke sanken 2019 so stark wie noch nie zuvor - Commerzbank Kolumne
18.02.2020 - DAX: 13.700 Punkte wackeln wieder - UBS-Kolumne
18.02.2020 - DAX: Verschnaufpause auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
17.02.2020 - Aktien: Beobachter sehen weiter gute Chancen - Börse München Kolumne
17.02.2020 -
17.02.2020 - DAX - 1a Perspektiven: Auf dem Weg zu neuen Höhen - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende - Nord LB Kolumne
14.02.2020 - Deutschland: Mehr als eine Stagnation lag nicht drin - VP Bank Kolumne
14.02.2020 - DAX: Weiter über 13’700 Punkte - UBS-Kolumne
14.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Allzeit-Hoch zum Valentinstag - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2020 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS-Kolumne
13.02.2020 - DAX: Die 14.000 Punkte bleiben im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
12.02.2020 - Coronavirus ohne Einfluss auf die Luxusgüterbranche? - Commerzbank Kolumne
12.02.2020 - DAX: Neues Allzeithoch - UBS-Kolumne
12.02.2020 - DAX zurück im Aufwärtstrend: 14.000 eine Frage des „Wann`s“ - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.