Steinhoff Aktie: Erholungsrallye, Teil 3? - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 06.02.2019 06.02.2019 (www.4investors.de) - In der technischen Analyse der Steinhoff Aktie deutet sich eine mögliche Wende an. Nachdem der Aktienkurs des „Sanierungsfalls” aus dem SDAX zuletzt eine Aufwärtsbewegung von 0,0956 Euro auf 0,1344 Euro stark konsolidierte, könnte der gestrige Tag für das Papier einen Richtungswechsel nach oben gebracht haben. Bei 0,106 Euro entstand am Montag eine längere Lunte an der Tageskerze im Candlestickcharttechnisch der Steinhoff Aktie. Gestern dann war eine lange bullishe Kerze zu sehen, Steinhoffs Aktienkurs konnte bis auf 0,116 Euro klettern und beendete den Handel bei 0,1151 Euro mit mehr als 6 Prozent im Plus. Kursbewegende Neuigkeiten waren nicht zu sehen, was das charttechnische Signal in den Vordergrund schiebt. Die Umsätze zeigten sich zu den beiden vorangegangenen Handelstagen zwar belebt, ohne aber besonders aufzufallen.

In der technischen Analyse der Steinhoff Aktie wurde die Unterstützung um 0,104/0,105 Euro mit der Bewegung deutlich bestätigt. Zugleich brachten die Rebreaks über 0,109/0,111 Euro und 0,114/0,115 Euro weitere positive Impulse für den Aktienkurs des niederländisch-südafrikanischen Konzerns. Die 20-Tage-Linie bei 0,1163 Euro erwies sich im Handelsverlauf dann als Widerstand, sodass sich letzterer Break noch bestätigen muss und derzeit nicht gerade deutlich ausfällt. Nicht weit darüber könnte um 0,118/0,120 Euro eine weitere kleine Hürde lauern, wenn die Aufwärtsbewegung bei dem Papier sich fortsetzt. Aktuelle Indikationen am Montagmorgen zeigen sich wenig bewegt um 0,115/0,116 Euro.

Kann die Steinhoff Aktie neue Aufwärtsdynamik aufbauen, wäre über den Tag hinaus ein Anstieg zurück in Richtung des Erholungshochs bei 0,1344 Euro möglich. Hier liegt um 0,134/0,135 Euro eine starke charttechnische Hürde, die technische Analyse der Steinhoff Aktie zeigt zudem bei 0,124/0,125 Euro einen Zwischenwiderstand auf dem Weg nach oben. Bleiben die Breaks aus, könnte der Weg wieder nach unten in Richtung der zuletzt getesteten Unterstützung bei 0,104/0,105 Euro gehen. Um 0,10 Euro und bei 0,095/0,098 Euro ergänzen zusätzliche Supportmarken diesen Unterstützungsbereich. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Nachdem es um Steinhoff International zuletzt etwas ruhiger wurde, kommen heute wieder News vom Unternehmen zum laufenden Sanierungsprozess. In diesem Rahmen hat sich die Gesellschaft auch noch einmal zur Anfechtung der Sanierungspläne durch die LSW GmbH der Seifert-Familie geäußert. Diese habe eine Forderung in Höhe von mehr als 291 Millionen Euro gegen die Steinhoff Europe AG, eine der Finanzierungsgesellschaften des Steinhoff-Konzerns. Konkrete Details bleiben weiterhin unklar. Die Anfechtung der Gläubigerbeschlüsse vom Dezember 2018 betreffe gewisse „Provisions” in der Übereinkunft sowie damit zusammen hängende Bestimmungen, heißt es lediglich von Seiten der Gesellschaft.

Immerhin: Seifert scheint der einzige Gläubiger zu sein, der sich gegen den Sanierungsplan zur Wehr setzt. Die Frist zur Anfechtung der Beschlüsse ist mittlerweile abgelaufen. Weitere Anfechtungen seien nicht eingegangen, meldet Steinhoff International am Dienstag. Die wichtigsten Punkte in der ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Adler Modemärkte will weiter an Profitabilität arbeiten
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - Schaltbau: „Auf dem Weg zurück zu historischen Margen”
20.02.2019 - Intershop will 2019 nah an die Gewinnschwelle kommen
20.02.2019 - Fresenius Medical Care hebt Dividende an und will Aktien zurückkaufen


Chartanalysen

20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Abturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR